Freitag, 29. April 2011

I´m singing in the rain..

Eigentlich könnte ich im Moment kaum glücklicher sein.. 
Klar, es gibt ein paar Dinge, die laufen nie so rosig.. 
Aber grundsätzlich bin ich so happy wie schon ne ganze Weile nicht mehr..
Ich hätte es nicht gedacht.. Wow ;)
Aber toll.. *__*
Kennt ihr dieses Gefühl, dass ihr zwischendurch mal kurz schmunzeln müsst, oder vorm spiegel plötzlich irgendwelche Grimassen schneidet, die euch selbst zum lachen bringen? Dass ihr ein Lied im Kopf habt und es am liebsten lautstark mitsingen wollt? So ein warmes Gefühl in der Bauchgegend, das sich ausbreitet und einen wohlig erschaudern lässt.. So schön..


weheartit.com

Donnerstag, 28. April 2011

We won this battle with might and fearless hearts..

In letzter Zeit gibt es immer mehr Momente, in denen meine männliche Seite (Bob, wie Alex heute freundlicherweise in Erfahrung brachte ^^) die Oberhand erhält und seine rege kindliche Freude an den Ereignissen hat. So durfte ich beispielsweise während meines letzten Jobs in der Werkstatt der Brauerei, in der ich arbeitete, Schrauben ausschneiden.

  
weheartit.com

Gestern war wieder ein solcher Moment, denn ich war mit meiner "Freundin" (die Kassiererin im Kino war so dreist anzunehmen, Alex sei weiblich xD) in "Thor" in der "Echte Kerle"- Vorstellung. Absichtlich übrigens ^^
Der Film war an sich nicht schlecht. Kurzweilig mit einigen äußerst amüsanten Stellen und ein paar netten Kampfszenen. Auch meine weibliche Seite war aufgrund der Szenen, in deinen ein durchaus nicht verachtenswerter Thor mit freiem Oberkörper herumlief, sich animalisch kämpferisch im Schlamm wälzte oder strahlend in seiner Rüstung an seinem Hammer hängend herumflog. Durchaus ein Film, den man sich im Kino ansehen kann und bei dem es für jeden etwas nettes zu sehen gibt ;)
 Auch die Story war nachvollziehbar und eigentlich meinem Emfinden nach an keiner Stelle undurchsichtig oder schlecht nachzuvollziehen, geschweige denn zu abstrus (gut, über dem Umstand an einem Hammer fliegen zu können kann man sich ja streiten ^^). Mein Lieblingscharakter ist übrigens Heimdall *g*

weheartit.com
 Dank Alex erfuhr ich von dem Umstand, dass bei Marvel- Filmen ganz am Ende nach dem Abspann immer noch eine Mini-Vorausschau, bzw Sequenz im Bezug auf den nächsten Film kommt (in diesem Fall vermutlich Captain America), was natürlich auch diesmal der Fall war (was ca 4 weitere Personen der ingesamt ca 40 die im Kino waren noch wussten). Leider schaffte es das Kinopersonal nicht, für die 5 Minuten noch mal das Licht auszumachen, sodass das Geschehen auf der Leinwand doch relativ schlecht zu sehen war. Aber über die Wiesbadener Kinos und ihre Angestellten könnte ich noch so das ein oder andere erzählen.
Apropos schlechte Sicht: 3D war auch hier mal wieder vollkommen überflüssig. So eine schöne 2D- Verfilmung wie zB bei Suckerpunch hätte den Film mehr als aufgewertet und wäre bei weitem besser rübergekommen als die 3D- Technik, die nicht nur störend war an manchen Stellen sondern auch einiges irgendwie verschwommen und unscharf wirken lies. Das ist sehr, sehr schade gewesen.

weheartit.com

"World Invasion: Battle Los Angeles" muss ich an dieser Stelle und in Bezug auf meine männliche Seite auch unbedingt noch erwähnen. Vor einer Weile kam ja der Film "Skyline" ins Kino und Bob war mit Alex Vorschlag einverstanden, sich diesen im Kino anzutun. Eine herbe Enttäuschung, deren Ausmaß eigentlich nicht zu beschreiben ist. Dieser Film war wirklich rausgeworfenes Geld.
Ganz anders World Invasion. Es hat mich wirklich überrascht, wie gut dieses schöne Stück gelungen ist. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Story aus der Sicht des Militärs geschildert ist, es also nicht um das typische "ein paar Zivilisten, am besten inkl eines Pärchens und eines Kindes, entkommen als einzige den Aliens die die Erde vernichten und retten ihre Welt indem sie zu 5. mit einem Kaugummi alle Eindringlinge zerstören" Geschehen. Es gibt militärtaktische Erklärungen und Aktionen, wie zB die Hinweise, warum die Aliens auf eine bestimmte Art und Weise vorgehen, und wie sich die Soldaten ihnen gegenüber verhalten. Dabei kommt nicht die nervige amerikanische Patriotenart zum Spiel, sondern die einzelnen Charaktere bleiben immernoch Menschen, die ihre Probleme und Ängste haben, aber ihren Job verrichten. Nicht direkt um ihr Land zu retten, sondern weil sie eben dafür bezahlt werden und einen Auftrag haben. Dabei kommt aber wie gesagt die Menschlichkeit nicht zu kurz. Auch die Zivilisten zwischendrin handeln nur aus der Situation heraus und nicht aus irgendwelchen heroischen Beweggründen. Es wirkt alles sehr realistisch und durchdacht. Die Aliens sind auch keine Superwesen, denen irgendwelche Zauberkräfte innewohnen oder sowas, sondern ihre Technologien wie auch ihre Biologie sind nachvollziehbar konstruiert. Es kommt sogar eine minimale Szene vor, in denen zwei Außerirdische einen gefallenen Kameraden aus der Schusslinie ziehen. Ein wirklich empfehlenswerter Film für alle, die (Kriegs-) Action, Piu-piu-Geballer und starke Charaktere mögen, aber auch auf eine sinnvolle Handlung stehen.


Mittwoch, 27. April 2011

Thor the mighty, Thor the brave..

Mihihihii.. Ich hab was gefunden :D Und ich muss es euch unbedingt zeigen..
Vl kennt ihr diese geniale VW- Werbung mit dem kleinen Jungen, der als Darth Vader verkleidet ist.. Ich liebe sie <3
Nun, es gibt da etwas vergleichbar kreatives und supergeniales ^^
Tataaaa:

These are the things I love..

Ich wurde getaggt *_*
Zwei Mal von Ini (http://kissthepilot.blogspot.com/) und einem davon möchte ich nun nachkommen und 10 Dinge präsentieren, die ich liebe.

Hier vorab die Regeln:
1.- State who tagged you.
2.- State 10 things you love.
3.- Tag ten friends at the end of the post and notifie them through a comment.
weheartit.com
  1. Alle Menschen und Tiere die mir am Herzen liegen. Freunde (meine Wahlfamilie <3), Familie, unsere zwei Flauschetierchen daheim, ...
  2. Mit Freunden Abende, Nächte und Tage irgendwo durch die Gegend stolpern, sitzen, fahren, metrauschen.. und unvergessliche Momente erleben ;) Oder einfach nur dasitzen, reden und die Zeit vergessen..
  3. Bücher..
  4. Organisieren.. Und Improvisieren dabei.. Ich liebe es, in der Planung einer Party, eines Menüs, meines Blogs oder auch nur des Kampfes gegen meine Unordnung daheim aufzugehen.. (letzteres leider zu selten ^^)
  5. Aufzuwachen und die Sonne auf der Haut zu spüren, weil sie durchs Fenster direkt aufs Bett scheint..
  6. Die fluffige, voluminöse Konsistenz, die meine Haare manchmal und leider zu selten aufweisen.. 
  7. Aufzuwachen, sich rumzudrehen, jemanden neben mir zu haben und das Gefühl, dass der Moment perfekt ist.. Augen wieder zu, ankuscheln und weiterschlafen..
  8. Leckeres Essen für andere zu kochen/backen..
  9. Geschenke zu verschenken.. Es ist grässlich, jedes Mal wenn ich versuche, etwas für mich zu kaufen, finde ich nur Dinge, die ich anderen gerne mitbringen würde ^^ Das grässliche daran ist, dass mich mein Geldbeutel meistens im Genick schnappt und davon trägt.. ;)
  10. Im Kino sitzen zu bleiben und über den Film zu diskutieren, bis die Angestellten mit dem Besen anrücken und einen schon schief ansehen ;)
So, nun soll ich wohl taggen..
Ich würde das gerne als Aufforderung für meine Leser verstehen, auf die einzelnen Seiten einen Blick zu werfen ;) Dieses getagge ist so ein bisschen wie Kettenbriefe und ich weiß immernoch nicht, ob ichs so gut finde (auch wenn ich noch immer aus dem Häuschen  bin, dass ich irgendwo nun so aufgetaucht bin *g*).. Daher: Ne Anregung für die Genannten, die Liste evtl auch mal zu erstellen, ansonsten n bisschen Werbung für die einzelnen Blogger/innen ;)
weheartit.com

Dienstag, 26. April 2011

Fleisch! Du bist was du isst..

Fleisch gehört zwar zu meinen Grundnahrungsmitteln und ich bin weit davon entfernt Vegetarier werden oder geschweige denn zu werden wollen. Allerdings ist es mir wichtig, wie etwas schmeckt und nicht, ob da nun Fleisch dabei ist, oder nicht. Ich esse auch schon mal ne vegetarische Pizza, weil ich Hunger auf Spinat als Belag habe, oder halte mich an Fisch anstatt Schinken um ein bisschen Abwechslung zu haben, wenn ich mir einen Salat mache (eigtl eine gute Idee für das heutige Abendessen *_*). Der Inhalt interessiert mich nur aus Gründen des Nachkochens, wenn der Geschmack stimmt, und um schädliche Inhaltsstoffe zu umgehen. Ein Glück bin ich gegen nichts essbares allergisch ;)
Als mein bester Freund nun am Sonntag meinte, wir könnten Essen gehen und er wüsste einen Ort, wo es leckere Steaks gibt, war meine Freude erst mäßig. Essen gehen: klar. Mit Kolja: auch super ;) Aber Steak.. Das war nie so mein Freund.
Die Speisekarte wies aber noch zwei, drei andere Sachen auf, so dass ich, auch durch Koljas Lobeshymnen gespannt, der Idee zustimmte. Einer hervorragenden Idee, wie sich herausstellte.
Die Karte war zwar groß, aber nicht sehr gefüllt. Was schlussendlich kein Problem ist, denn sogar für Vegetarier findet sich etwas (Pfannkuchentorte zB ^^). Es gibt aber zwei gut gefüllte und teilweise mit exotischen Dingen bestückte Getränkekarten (eine davon für den Wein). Ich tendierte zu den Burgern, da mich die Vorstellung immer noch abschreckte, einen Teller mit einem rießigen Stück Fleisch zu bekommen, das mir auch geschmacklich nicht so zusagen würde. Schlussendlich entschied ich mich aber dann für ein Rinderfilet „Donald Russel“, Ladies Cut (150 g) mit Sour Cream und Cheddar. Ersteres medium, zweiteres aus Gründen meiner Magengröße, dritteres stellte sich dank der Erklärungen der Bedienung als Ofenkartoffel heraus, die mit Sour Cream gefüllt und mit Cheddar überbacken war. Dazu gabs auch noch mal ein Extra- Schälchen mit Sour Cream.
Und was soll ich sagen? Das Fleisch war das beste, das ich in meinem ganzen Leben gegessen hatte. Es war hervorragend gewürzt, locker und noch nicht mal die dunkelrosa Färbung, die mich immer unglaublich stört, wenn ich Fleisch bekomme, das eigentlich durch sein sollte, störte kein bisschen. Ja, ich weiß was medium ist und ich wollte dem ganzen noch mal ne Chance geben. Denn bei Schweinemedaillons ist es normal, dass sie durch sind, und ich habe ein gutes Recht mich zu beschweren... Da gilt ja eher der umgedrehte Fall ;)
Nun, es war göttlich. Jeder Bissen ein Gedicht und ich übertreibe nicht im Geringsten. Die Ofenkartoffel war auch herrlich. Die überbackene Variante mit dem Käse ist wirklich zu empfehlen und die Sour Cream verlieh dem Ganzen eine gewisse Frische. Und passte übrigens auch perfekt zum Fleisch. Das aber auch ohne Beilage toll war. Ich war nahc dem Essen sehr gut satt, aber nicht überfressen. Und trotzdem hätte ich gerne mehr gehabt, nur um mir länger diesen Geschmack auf der Zunge zergehen lassen zu können.
Auch Koljas Wahl mit dem Rumpstak „Donald Russel“ und den Gegrillten Champignons war hervorragend. Und die Pilze auch sehr lecker.. Aber meine Ofenkartoffel war besser :D
Ich muss sagen, ich fand auch den Preis okay. Gut, es ist mehr, als man vielleicht normalerweise in einem Restaurant bezahlen würde und beim Mc sowieso, aber für dieses Geschmackserlebnis ist man denke ich gerne bereit, den ein oder anderen Euro auf den Tisch zu legen.
Auch das Ambiente war übrigens toll. Es ist etwas klein, aber sehr stilvoll eingerichtet und nicht zu überladen. Gemütlich, aber modern.
Hach ja, ich würde am liebsten sofort nochmal hinfahren ^^ Wer kommt mit?

(P.S. Meine Kartoffel hatte eine unangenehme Salzkruste am unteren Ende, von der ich aber ausgehe, dass sie dort aus Versehen haften geblieben ist. Das hat gegen Ende noch mal für ein wenig Panik bei mir gesorgt ^^ Aber es schmälert nicht die gelungene Ausführung des ganzen Mahls..)

Speise- und Getränkekarte findet ihr auf der Homepage von "Fleischeslust" in Offenbach: http://fleischeslust-offenbach.de/, meiner neuen großen Liebe :D 

http://www.heiligenschein.de/blog/media/20101128offenbach_006.jpg

Embrace my world, everlasting..


"In dieser Nacht sagte sie ihm nicht, dass sie ihn liebte. Und er sagte nichts Ähnliches zu ihr."
Frank Schätzing, Lautlos

Baby, I can’t wash you clean...

So langsam muss ich mich mal trotz schlecht funktionierender, räumlich beschränkter Internetverbindung an die Aufarbeitung mehrerer Einträge machen. Somit folgt hier der Testbericht für Dany über die Pink Grapefruit Waschcreme von Neutrogena.

Ich habe schon von vielen gehört, dass das Zeug vl nicht wie gewollt wirken würde, aber so unglaublich toll duftet. Nun, ich kann mich der Meinung nicht anschließen. Ich finde es erträglich, nicht zu fruchtig, aber auch nicht zu penetrant. Es ist mir allerdings etwas zu chemisch, als dass ich wirklich sagen könnte, ich erkenne, dass es sich um irgendwas mit Grapefruit handelt.
Grundsätzlich mag ich keine Gesichtswaschcremes, denn erstens hasse ich es, viel Wasser ins Gesicht zu bekommen (beim Schwimmen ist das gerade noch so auszuhalten für mich ^^ aber auch beim Duschen kann ichs nicht leiden) und zweitens ist mein Waschbecken so klein, dass ich während dieser Testphase regelmäßig mein minder größeres Badezimmer unter Wasser gesetzt habe. So wäre das mit dem Wasser im Gesicht beinahe kein Problem gewesen, weil ich ohnehin schon fast Schwimmen musste ;)
Zur Anwendung muss ich sagen, dass das Waschgel eben in der Konsistenz gelartig ist und nicht zu flüssig, so dass man es gut auftragen kann. Außerdem schäumt es schön und schnell. Eine lange Einwirkzeit oder sowas wie bei Masken zB. gibt es nicht (klar, ist ja "Wasch"creme, also zum baldigen Abwaschen ^^) und es lässt sich eigtl auch wieder ganz gut abspülen. Ich habe schon hartnäckigeres erlebt ^^
Kennt ihr diese plastikartige Glätte, die glänzt und beinahe unheimlich ist? Also, bzgl. der Haut meine ich. So ist es nach dem Abspülen bei diesem Produkt. Hautunreinheiten und Pickel sind deutlich weniger sichtbar.
Dies ist dann bei mir so geblieben, bis die Proben, die mir Dany freundlicherweise zugeschickt hat, aufgebraucht waren. Die Anwendezeit ist morgends und abends.
Dabei ist mir aufgefallen, dass im Laufe des Tages meine Haut irgendwie trockener wurde, als normal (obwohl das bei dieser Waschcreme eigentlich genau nicht der Fall sein sollte, laut Herstellerangaben). Nachts ungeschminkt war in Ordnung, das regenerierte sich anscheinend ganz gut. Aber im Tagesverlauf war es nach 3 Tagen Anwendung beinahe unangenehm. Zudem ist zwar diese Verringerung von Hautunreinheiten zu verzeichnen gewesen, aber es gab kaum gravierendere Entwicklungen danach. Es ist nichts vollständig verschwunden, aber es kam auch nichts neues hinzu.
Grundsätzlich: Ich erkenne keinen größeren Nutzen als bei anderen Produkten auch. Es wäre vielleicht die Verwendung einer feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme für die Behebung meiner Probleme damit tagsüber eine Lösung gewesen. Schlecht ist es aber eigentlich auch nicht. Hmm.. Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 das schlechteste ist, würde ich ihm eine 7 geben ;)

Freitag, 22. April 2011

Wenn wieder Frühling ist, und mich mein Prinz einst küsst..

Ich hatte irgendwie mehr erwartet, also, mehr Stände, ein gemütlicheres Ambiente. Irgendwie wirkte es improvisiert und zusammengewürfelt. Grundsätzlich nicht schlimm, aber eben unerwartet. Zwischendrin dann ein paar Autos und Motorräder. Ein skurriler Muay-Thai Kampf zwischen einem Zwerg und einem.. nun, ein Riese war er auch nicht, aber im Vergleich zu seinem Gegner schon ^^ Wobei man es auch nicht Kampf nennen kann. Die beiden waren freundlicher zueinander als so manches Liebespaar ;)
Die erotische Vampirfrau haben wir leider nicht gesehen *hust* :D aber dafür gabs ein paar amüsante Gestalten, die dort herumliefen, und tolle Anregungen durch die Stände der Künstler. Das war definitiv auch ein Pluspunkt: Es gab so viele unterschiedliche Stile, einer interessanter als der andere. Von chinesischen, kalligraphisch anmutenden Tattoos über süße Spielereien hin zu traditioneller tahitianischer oder neuseeländischer Tättowierkunst.
Ich habe mich nicht stechen lassen, aber verkehrt wäre es sicher auch nicht gewesen. Es wirkte doch recht sauber, auch wenn in einigen Ecken die aufbauten improvisierter aufgebaut waren, als in anderen. D.h. Holztische statt gepolsterter Liegen beispielsweise ^^
Eine schöne Idee an diesem Tag: Eine Aktion für Japan. Verschiedene Künstler hatten ein Motiv entworfen, das denjenigen, der es sich stechen lässt, erst einmal nicht extrem viel kostet und bei dem der bezahlte Betrag vollständig nach Japan gespendet wird, bzw. von den Künstlern selbst dorthin gebracht wird. An einem Stand war ein Motiv zu sehen, das ca. DinA4 groß war und 60 Euro gekostet hätte (und gar nicht mal so übel aussah, eben mit der Thematik des Schreckens in Japan).
Negativ ist noch zu erwähnen, dass man sich zeitweise wie auf einer Merch- Convention vorkam. Die Stände waren immer wieder unterbrochen von reichlich beladenen  Verkaufsständen mit Postern, Kleidung, Schuhen, Fahrradklingeln, und allem, was das Herz eines Besuchers einer solchen Con vermutlich höher schlagen lassen sollte. Nun, bei mir war das irgendwie nicht der Fall. Grundsätzlich war es eine gute Idee, hinzugehen, da ich einige schöne Anregungen und Ideen gefunden habe, auch für kommende eventuelle Motive. Selbst wenn man sich nichts stechen lassen möchte, zumindest nicht auf der Con jetzt direkt, ist es nicht schlecht, sich dort ein paar Künstler anzusehen, sie sich zu merken (gibt ja genügend Karten und Flyer, die man mitnehmen kann.. oder man spricht sie einfach an) und dann im nächsten Jahr, wenn sie wieder da sind, gleich nen Termin zu machen. So ist es eine schöne Möglichkeit, sich Motive bei Künstlern aus Übersee stechen zu lassen oder auch z.B. aus Russland oder Neuseeland, ohne gleich dieses Land bereisen zu müssen.
Über den Eintrittspreis kann man sich streiten. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich ihn überzogen finde oder gerade so angemessen. Über die Preise für Essen und so kann ich auch nicht viel sagen, denn ich habe dort nichts gegessen. Allerdings gab es kostenlose Negerküsse ^^ (jaja, ich weiß.. politisch nicht mehr korrekt, aber ich bin mit der Bezeichnung aufgewachsen ;) )
Ebenso wenig ist über die Preise für die Tattoos zu sagen. Das hätte mich eigentlich auch interessiert, also: Wie viel man weniger bezahlt, wenn man sich dort etwas stechen lässt.
Darf man sowas denn auf ner Tattoo Con fragen? :D Leider fehlte uns der passende Knigge, der uns selbiges hätte mitteilen können ^^ Allerdings war teilweise schon zu sehen, dass recht hohe Summen bezahlt wurden, was aber sicherlich auch mit der Qualität der Künstler und der Größe und Art der Tattoos zusammen hing.
Nun, ich werde sicherlich auch nächstes Jahr wieder versuchen, dem ganzen Treiben einen Besuch abzustatten ;) vielleicht dann auch wirklich mit der Intention, mir dort ein wenig Verschönerung mitzunehmen *g* Mal sehen..
Ein paar neue Ideen habe ich.. Aber erst einmal kommt im Mai der Kompass an die Reihe..
Achso, Bilder habe ich kaum welche gemacht.. Das erschien mir auch nicht so passend, denn ich persönlich würde auch ungern fotographiert werden, wenn man mich gerade tattowiert. Die zwei, die ich für passend erachte, werde ich noch in den Post einfügen, wenn ich wieder Internet an meinem Laptop habe ;) Ansonsten sind auch ein paar auf der Seite der Con zu finden.

Zum Titel des Beitrags: Disney Tag und Schneewittchen ^^ Es ist soooooooooooo lange her, dass ich den Film das letzte Mal gesehen habe.. Auch wenn ich kein Disney- Fanatiker bin, finde ich doch ab und an so kleine nostalgische Ausflüge ganz angenehm ;)

Donnerstag, 21. April 2011

Zum Schluss kommt ein Kuss..

Hiermit beende ich offiziell frühzeitig die 30 Tage Song Challenge.. Dankbarerweise wurde ich darauf hingewiesen, dass mein Blog damit etwas an Qualität und Lesenswürdigkeit verliert, was ich nach eingehender Betrachtung leider bestätigen muss. Im Eifer des Gefechts habe ich ein paar Dinge zurückgestellt, die mir eigentlich viel wichtiger erscheinen, gepostet zu werden, wozu ich aber nicht kam, weil ich andauernd auf der Suche nach neuen Songs war.
Wenn euch ein bestimmter Titel, der nun auf der Strecke bleibt, noch interessiert, könnt ihr das gerne anmerken und ich werde den entsprechenden Song in den weiteren Beiträgen mit einbauen. Aber erstmal kommen ein paar wichtigere Dinge an die Reihe, die mit Sicherheit auch mehr Leute interessieren.
Zum einen steht, wie schon gesagt, der Eintrag zur Tattoo Convention in Frankfurt aus, dann fehlt der Produkttest für Dany und was auf jeden Fall noch rein muss ist ein kurzer Abschnitt über World Invasion: Battle Los Angeles. Dazu vielleicht noch ein paar allgemeine Anmerkungen über das tolle Wetter, meine schmerzenden Füße, meine Frisurpläne und die Überlegungen für das Outfit für den Geburtstag meiner Mutter. Und evtl. ein paar Nähideen. Ja, von mir :D Unglaublich, ich weiß, aber ich will mich da endlich dran setzen ^^
Naja, seht das als so ne halbe To- Do- Liste.. Es fällt sicher noch was weg und kommt noch was dazu.
weheartit.com
 An sich muss das aber vermutlich noch etwas warten (also, bis nächste Woche, wenn ich es so lange überhaupt aushalte ^^), weil sich mein Laptop dankbarerweise dazu entschieden hat, nurnoch wlan als Internetverbindung anzuerkennen. Fehlermeldung: Samsung Modem wird vom Hersteller nicht mehr unterstützt. Einer der Rückschläge heute. Das bedeutet: Samstag mal wieder in den Laden zu den netten Leuten stiefeln, die meinen, ich hätten von absolut nichts ne Ahnung, und mal nachfragen, was da jetzt wieder los ist. Vermutlich behalten die den dann bis nächste Woche (wo ich ihn erst Donnerstag abholen kann *gna*) und ich muss in Marburg darben.
Hach ja, als wäre das was Neues..
Wie auch immer, das sind erstmal die Planungen und Probleme dazu ;)

Ansonsten bin ich gefühlsmäßig noch ein bisschen innerhalb der letzten ca 30 Stunden und meinem Wiesbadenaufenthalt. Hmm... <3

weheartit.com

Mittwoch, 20. April 2011

30 Songs - day 15 - a song that describes you

Extrem schwierig... Ich habe nicht die geringste Ahnung, muss ich ehrlich zugeben.. Am liebsten würd ich den Punkt einfach weglassen..
Aber ich hab ne andere Idee.. Habt ihr einen Song, von dem ihr denkt, er würde mir gefallen oder irgendwas ausdrücken, dass ihr mit mir verbindet (natürlich vorrangig an meine Liebsten gerichtet ^^)

Kolja- Hasi :D Du hattest doch mal einen rausgesucht.. Ich weiß leider nicht mehr, welches der tollen Stücke es war, den du mir da geschickt hattest, aber vielleicht kannst du mir da noch mal nen Hinweis geben ;)


weheartit.com

Dienstag, 19. April 2011

Fast life..

Die letzten und der heutige Song der 30 Tages Challenge kommen morgen. Nicht böse sein, funktioniert zeitlich nicht. Und weil mein Internet im Wohnheim immernoch streikt. Aber ich hoffe, nun ist der richtige Weg gefunden, das zu beheben. Wenn nun auch noch das Kabel wieder funktioniert (erst findet er das Netz, kann sich aber nicht anmelden.. jetzt erkennt er noch nichtmal, dass das Kabel existent ist), dann wirds hfftl bald klappen.
Dafür kann ich nun fern sehen ^^
Ansonsten.. Zweite Uniwoche (es kommt mir schonwieder so vor, als wärs n halbes Jahr.. allerdings nicht im negativen Sinne), herrliches Wetter, und so..
Erinnert mich dran, von der Tattoo Convention am Wochenende zu berichten ;)
Ansonsten: Bis morgen..

weheartit.com

Sonntag, 17. April 2011

30 Songs - day 14 - a song that no one would expect you to love

Ich liebe das Lied.. eigentlich gehört es auch in die Kategorie: Lieder die dir gute Laune machen, denn ich fange sofort an, mitzuwippen und es erscheint ein fettes Grinsen in meinem Gesicht ^^
Die Wahl fiel mir übrigens insofern recht schwer, da ich nicht denke, dass irgendjemand von irgendeinem Lied erwartet, dass es mir nicht gefällt (außer eben aus entsprechenden bereits genannten Sparten.






Ein Lied von dem zumindest Alex seltsamerweise dachte, dass ich es nicht mag (weil es anspruchsvolle Musik ist *grml*), hänge ich noch mit dran. Seltsamerweise find ichs total cool und muss es euch auf jeden Fall noch vorstellen. Diese 5 Jungs leben ziemlich weit auseinander und haben eine Art "Internetband" gegründet. Hört es euch auf jeden Fall mal an, es ist unglaublich toll. Vor allem auch aufgrund des Könnens der Musiker an ihren jeweiligen Instrumenten, bzw. dem Gesang.


Samstag, 16. April 2011

30 Songs - day 13 - a song that is a guilty pleasure

So, irgendwie finde ich die Aufgabe etwas schwer zu lösen, denn ich mache normalerweise aus den Liedern, die ich mag, kein Geheimnis. Freunde mögen dich, obwohl sie dich kennen ^^ 
Ich hoffe, das ist bei meinen genauso.. Wie auch immer, hier ein Stück, dass vielleicht unter diese Kategorie fällt..


To be here and be bringing bad news..

4:37: Blick aufs Handy: "Oh, cool, noch ca ne halbe Stunde schlafen" <3
1 neue Nachricht.. Öffnen.. "Schlechte Nachrichten..."
Reaktion: "Neeeeiiiiin... Nein! Ich les das jetzt nicht..!" Zurück in die Decken vergraben. . . -.-* 
Prima, genau DAFÜR hab ich keinen Plan dieses Wochenende.. Und darf das jetzt während der Arbeit und danach innerhalb von kürzester Zeit regeln.. Toll.. Darf ich das nicht früher erfahren? *mimimi*

Freitag, 15. April 2011

Every time you leave the room I feel I'm fading like a flower..

Durch den Frühling und die momentane Pracht draußen, aber vor allem auch durch die Planung der Deko für den Geburtstag meiner Mutter bin ich total in Blumen- Stimmung.
Ich finde es unglaublich faszinierend und könnte mich wirklich n paar Stunden hinsetzen und einer Tulpe beim wachsen zuzusehen, oder den Hummeln bei der Nektarsuche auf den vollen Blüten. Ich liebe diese Frische, diese Lebendigkeit, die aus allen Poren fließt und kann mich gar nicht satt sehen. Es ist so wunderschön..

weheartit.com
weheartit.com
weheartit.com

Was it a Dream?

Morgen um 6:00 Uhr arbeiten -.-* Naja, mal abwarten.. wird nicht sonderlich anstrengend; also von der Mühe abgesehen, nicht einzuschlafen ^^ Nur muss ich wahrscheinlich mind 15 Minuten früher da sein, weil mir keiner sagen konnte, wo ich nun genau antanzen soll.. Dh.: 15 Minuten weniger Schlaf. Gut, ich werde ja eh früher ins Bett gehen.. Und hoffentlich diese Nacht nichts ganz so grausliches träumen, wie die letzten Tage..
Normalerweise träume ich ja gar nicht. Aber irgendwie hat sich das nun etwas geändert, dabei geht es mir im Moment so gut. Träumt ihr? Oder ist das auch eher etwas, das nur extrem selten vorkommt?

weheartit.com
 Hm, zumdem wüsste ich nun gern, wie mein Wochenende wird.. Aber leider habe ich immernoch 15 unterschiedliche Planungen, die erst nach dem Eingang mehrerer Informationen konkret werden können. Ich will doch nur endlich wissen, wie der Ablauf sein wird und so -.-
Ein Hoch auf die Sinnlosigkeit ^^
So, dann gehts nun erstmal an meinen tollen Text eines netten Herren namens Seven Externbrink für Internationale Beziehungen der Neuzeit und dann evtl irgendwas im Fernsehen schaun, bis es Zeit fürs Bettchen ist. Mal sehen, ob heute irgendwas sinnvolles läuft ;)

weheartit.com

30 Songs - day 10 - a song that makes you fall asleep

Ich mag dieses Lied sehr und könnts mir stundenlang anhören.. Dank Kolja hab ich sogar noch das passende Video dazu ;)
Ich könnte dabei nicht einschlafen, weil es so langweilig ist, sondern weil es mich beruhigt und ich irgendwie dabei runter komme und in mich finde.. Hmm.. So schön *__* ^^

Donnerstag, 14. April 2011

Don't think before you speak..

So, ich muss mich jetzt grad nochmal kurz aufregen -.-
Petition für die Abschaffung des Hessischen Tanzverbotgesetzes.. Was ein Schwachsinn..
Entweder man schafft den Feiertag ganz ab, oder man nimmt es mal in Kauf, einen Tag eben nicht Tanzen zu gehen. Ist das denn so ein Beinbruch?

Kann man denn nicht konsequent sein? Alle Welt will Weihnachten feiern. Warum? Das ist doch auch eine christliche Tradition, ist das denn was anderes als das Tanzverbot? 
Achso, da bekommt man keine Geschenke und das ist doof? Oh Mann -.-*
Wenn das Tanzverbot als religiöse Tradition abgeschafft werden soll, dann doch bitte gleich konsequent und den ganzen Feiertag abschaffen. Der hat doch dann auch keine Berechtigung mehr. 
Vielleicht wär das eh das beste. In den Gottesdienst kann man auch nach Feierabend gehen und wenn der Rest lieber arbeiten würde, als sich einen Tag mal zuhause beschäftigen zu müssen, dann solls eben so sein. 
Mich regt diese Heuchelei auf. Alles Tolle will man mitnehmen, aber wenn man einmal zurück stecken muss, dann ist das zuviel. Was ein Mist..
Ist mit Weihnachten doch genauso.. Hauptsache Geschenke.. Natürlich kann man das auch für sich umfunktionieren, hab da ja auch schonmal was zu geschrieben letztes Jahr. Aber Weihnachten um der Geschenke Willen zu "feiern" und um dann Abends Party machen zu gehen, etc, nein danke. Das kotzt mich echt an, mit Verlaub. 
Aber dann auf die Kirche als "größter Mörder der Geschichte" zu schimpfen und die Missbrauchsgeschichte, etc. als "Tradition" ausgraben. Wie arm seid ihr eigentlich? 
Menschen fügen Menschen leid zu, nicht die Religion. Dass das immer vergessen wird.. Ich hasse es.. Ich hasse es so sehr -.-

weheartit.com

All that remains..

Oh Mann, jetzt hab ich die Woche jeden einzelnen Tag mit der Zeitarbeitsfirma telefoniert, bei denen ich für Samstag beschäftigt bin, um zu sagen, dass ich nächsten Samstag arbeite. Irgendwie leiden die unter einem massiven Kurzzeitgedächtnisverlust oder die Kommunikation innerhalb des Unternehmens weist massive Lücken auf. Wie auch immer, ich arbeite nächsten Samstag, damit wäre das offiziell. Und ja, ab 6 Uhr, weil ich schonmal da war. Tatsächlich..

Ansonsten ist heute keine Uni und ich freu mich auf Samstag und die Tattoo Convention in Frankfurt. Wenn mein Plan funktioniert. Vermutlich nicht, aber toll wirds denke ich auch so ;) 
Allerdings werde ich mir zu 80 % nichts stechen lassen. Was ja auch nicht verkehrt ist..
Sooo... was noch.. Frodo lebt noch, ein Glück. Ich habe ihn zwar noch nicht gesehen, aber gehört.
Es kommt mir in letzter Zeit vor mit ihm, als hätte ich einen Sohn der langsam erwachsen wird. Wir sehen uns nicht mehr, ich weiß nur, dass er noch lebt, weil das Futter verschwindet oder sein Rad quietscht (okay, letzteres ist eher Sohn- untypisch.. Oder man bezieht es auf das wegfahrende Fahrrad.. oder so ^^).. Aber ich hab ihn ja trotzdem noch richtig gern.
Vielleicht klingt es makaber, aber da er jetzt fast 2 Jahre alt ist (im Oktober werdens ca 2), bin ich gespannt, wie lange er noch lebt. Deswegen ist es auch irgendwie schade, dass ich ihn so selten zu Gesicht bekomme.

Das Programm für besagte Europa- Ringvorlesung ist online und hiermit auch offiziell hier verbreitet: http://www.uni-marburg.de/fb06/aktuelles/news/pics/uni-plakat_a1_druck.pdf
Interesse irgendwer? ^^

Sooo..
Und nun noch was wichtiges. Also, für mich ^^
Ich brauche immer ein Ziel zum sparen, aber meistens sind sie etwas kurzfristig (neue Klamotten, Bücher für die Uni, etc..) Aber ich habe einen Weg gefunden, mich zu überlisten (das mache ich in letzter Zeit so oft.. Ich sollte dringend ein Wörtchen mit mir über meine Ehrlichkeit mir selbst gegenüber sprechen ^^). Und zwar habe ich etwas gefunden, das ich supergerne machen würde irgendwann und wofür ich gerne sparen würde. Da es allerdings ne Weile dauert, bis ich das soweit zusammen habe, hab ich bis dahin sicherlich vergessen, warum ich spare, und einen Vorgang in Gang gesetzt, der sich eingebürgert hat bei mir und den ich dennoch beibehalten werde. List geglückt.
Nun, es handelt sich hierum: http://irish-net.de/Irland-Reisen-bequem-online-buchen/Aktivitaeten-Irland/Reiten-in-Irland/Kerry-Trails-7-Tage/ <3

 
weheartit.com
weheartit.com
weheartit.com
Okay, das war wieder ein recht sinnfreier Post.. Naja, muss auch mal sein ^^ 

Und herzlich willkommen an anti.mensch unter meinen Lesern ;) 
Schaut euch mal ihren Blog an, ich lese da wirklich gerne rein. 
Und ihre kleinen Kunstwerke sind wunderhübsch *__* Absolut empfehlenswert ;)

30 Songs - day 09 - a song that you can dance to

Also, mal von der Tatsache abgesehen, dass ich nicht Tanzen kann und fast nie tanze (Dass das recht unterschiedlich gesehen wird, hat der letzte Abend im Final wieder gezeigt.. :D Naja, hauptsache man ist nicht zu betrunken, den Takt noch zu erwischen ^^)
Nun, ich nehme einfach mal eines, zu dem ich an entsprechendem Abend auf der Tanzfläche war und von Norman ein "Thumps up" gekriegt habe ^^ Und das ich zudem noch gut finde..
Juhu, Eisbrecher dieses Jahr wieder im Colos.. Wihiiiiiiiiiiiiiii :D

Mittwoch, 13. April 2011

30 Songs - day 08 - a song that you know all the words to

Ich kannte den Text vor dem Lied an sich und fands voll toll ;)
Übrigens auch das erste Lied von StS, das ich gehört habe.. 




Meister, Meister gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid,
stech die Blumen in den bloßen
unberührten Mädchenleib.

Ein gutes Mädchen lief einst fort,
verließ der Kindheit schönen Ort;
verließ die Eltern und sogar
den Mann, dem sie versprochen war.
Vor einem Haus da blieb sie steh'n,
darinnen war ein Mann zu sehn
der Bilder stach in nackte Haut,
da rief das gute Mädchen laut:

Meister, Meister gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid,
stech die Blumen in den bloßen
unberührten Mädchenleib

„Diese Rosen kosten Blut",
so sprach der Meister sanft und gut,
„Enden früh dein junges Leben,
will dir lieber keine geben."
Doch das Mädchen war vernarrt,
hat auf Knien ausgeharrt
bis er nicht mehr widerstand
und die Nadeln nahm zur Hand.

Meister, Meister gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid,
stech die Blumen in den bloßen
unberührten Mädchenleib

Und aus seinen tiefen Stichen
wuchsen Blätter, wuchsen Blüten,
wuchsen unbekannte Schmerzen
in dem jungen Mädchenherzen.
Später hat man sie geseh'n,
einsam an den Wassern steh'n.
Niemals hat man je erfahr'n,
welchen Preis der Meister nahm.

Meister, Meister gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid,
stech die Blumen in den bloßen
unberührten Mädchenleib

Meister, Meister gib mir Rosen,
Rosen auf mein weißes Kleid,
stech die Blumen in den bloßen
unberührten Mädchenleib

Dienstag, 12. April 2011

30 Songs - day 07 - a song that reminds you of a certain event

Frühstücken auf dem letzten Summerbreeze.. Ohne Worte ^^



Ich will der Allerbeste sein
Wie keiner vor mir war
Ganz allein fang ich sie mir
Ich kenne die Gefahr

Ich streife durch das ganze Land
Ich suche weit und breit
Das Pokémon - um zu verstehen
Was ihm diese Macht verleiht

Pokémon
(komm schnapp sie dir)
Nur ich und du
In allen was ich auch tu
Pokémon
Du, mein bester Freund
Komm retten wir die Welt
Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Dein Herz ist gut
Wir vertrauen auf unseren Mut
Ich lern von dir und du von mir
Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Komm und schnapp sie dir

Egal wie schwer mein Weg auch ist
Ich nehme es in Kauf
Ich will den Platz, der mir gehört
Ich gebe niemals auf

Komm zeigen wir der ganzen Welt
Dass wir Freunde sind
Gemeinsam ziehen wir in den Kamf
Das beste Team gewinnt

Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Nur ich und du
In allen was ich auch tu
Pokémon
Mein bester Freund
Komm retten wir die Welt
Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Dein Herz ist gut
Wir vertrauen auf unseren Mut
Ich lern von dir und du von mir
Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Komm und schnapp sie dir

Komm und schnapp sie dir
Komm und schnapp sie dir!
Komm und schnapp sie dir! Ja!

Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Nur ich und du
In allen was ich auch tu
Pokémon
Mein bester Freund
Komm retten wir die Welt
Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Dein Herz ist gut
Wir vertrauen auf unseren Mut
Ich lern von dir und du von mir
Pokémon
(Komm schnapp sie dir)
Komm und schnapp sie dir
Pokémon!

Montag, 11. April 2011

It's just another manic Monday..

Natürlich, da kümmert man sich darum, dass man den netten Internettutor per Mail belagert, damit das Internet funktioniert, wenn man dann in sein Zimmer zieht und was ist : Nüscht.
Jetzt sitz ich in der Uni und warte auf meine nächste Vorlesung und genieße die Vorzüge des Studentenaccounts *g*
Aber das ist ja kein Zustand. 
Etwas, bei dem ich mich noch nicht so entscheiden kann, ob ich mich darüber freue oder schreiend davonlaufen soll: Meine letzte Vorlesung Montags ist ne Ringvorlesung mit Experten aus ganz Deutschland. Und ich muss darin mündliche Prüfung machen. o.O
Entweder es wird einfach, weil die nicht wissen was sie machen sollen und wie werten und woraus nehmen, oder es wird hammerschwer. Ich warte am besten mal ab, wie die erste Veranstaltung nächste Woche ist.
Übrigens, wenn jemanden von euch das Thema interessiert: Es ist ne öffentliche Ringvorlesung, dh. jeder darf reinschnuppern, wenn ihm ein Sitzungsthema zusagt. Die Vorlesung heißt an sich - „Projekt Europa“ - Politik-, sozial-, wirtschafts- und gesellschaftshistorische Aspekte der europäischen Integration von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart - , die einzelnen Themen  kann ich vermutlich erst noch nächste Woche raussuchen, wenn jemand von euch Interesse hat. Ich kann verstehen, wenn das nicht der Fall ist *g* 
Auf jeden Fall endet mein Tag heute nicht wie gedacht um 20 Uhr, sondern schon um 18 Uhr, dh. ich kann früher etwas essen als erwartet :D
Ansonsten hat sich hier nicht viel geändert. Marburg ist eben Marburg und die Philfak eben die Philfak. Worauf ich mich freue: Endlich wieder Veranstaltungen im Hörsaalgebäude. Keine Fenster aber ne recht gute Internetverbindung ^^
So, soviel zum Thema Uni und Studium.. Danke für die Aufmerksamkeit *g*

weheartit.com

30 Songs - day 06 - a song that reminds you of somewhere

Im vorletzten Jahr war ich mit Freunden auf dem Schlosshof Festival in Höchstadt.
Es war extrem warm und extrem toll ;)
Unter anderem hatten wir, ich glaube durch Normans Dreistigkeit, das Glück, der Vorstellung des neuen Albums von Saltatio Mortis beizuwohnen, das nur einer Handvoll verlesener Gäste vergönnt war. Gut, so extrem viel habe ich nicht mitbekommen, denn das ganze fand in einem Gewölbekeller mit großen Steinpfeilern statt, von denen sich einer direkt vor meinen Stuhl gepflanzt hatte. Aber cool wars trotzdem ^^
Das folgende Stück war das letzte des Abends. Omnia und Eluveitie hatte ich dort zum ersten Mal live gesehen (und Omnia zum ersten Mal überhaupt gehört) und damit zwei neue Lieblingsbands für mich entdeckt. Ich hatte getanzt, mich mit lieben Menschen ausgepowert und einfach einen schönen Tag gehabt.
Saltatio Mortis war die letzte Band und nach der zweiten Zugabe hielt ich es einfach nicht mehr aus und habe mit den anderen vereinbart, dass wir uns nach dem letzten Stück hinten treffen, denn wir standen recht weit vorne und ich musste unglaublich dringend aufs Klo ^^
Als ich wiederkam saß Alea alleine mit einer Gitarre auf der Bühne und spielte dieses Lied. Es war einfach perfekt. Wunderschöne Musik, ein lauer Sommerabend, ausgepowert und glücklich.
Mir kamen fast die Tränen, als ich da so alleine stand und den Tönen lauschte, während ich auf die anderen wartete. An diesen Moment erinnert mich dieses Lied:

Sonntag, 10. April 2011

Somebody help me tame this animal..

Mein neues Lieblingswunschhaustier bekommt kurz einen eigenen Eintrag..
Ist es nicht sweet? *__*
Natürlich mit entfernten Stinkdrüsen *g* Flauschig und schnuffig.. Hach ja..


weheartit.com

30 Songs - day 05 - a song that reminds you of someone

Es gibt ein Lied, das erinnert mich genau genommen an 3 Personen: I Am - Die Happy
Zum einen Franzi, die der ultimative Die Happy - Fan (Luxuslärm inzwischen noch mehr, aber damit hats angefangen) ist und versucht, alle möglichen Leute mit auf die Konzerte zu schleppen ;) 
Zum anderen ist Ini diejenige, die ich mit dem Text in Verbindung bringe <3
Jep, zart und mädchenhaft, aber auch stark und zielsicher (in zweifacher Hinsicht ^^).

I'm an angel, I'm a devil
I am sometimes in between
I'm as bad as it can get
And good as it can be
Sometimes I'm a million colors
Sometimes I'm black and white
I am all extremes
try to figure me out you never can
so many things I am

I am special, i am beautiful
I am wonderful and powerful, unstoppable
Sometimes I´m miserable, sometimes I´m pitiful
But that´s so typical of all things I am

I am someone filled with self belief
And haunted by self doubt
I got all the answers
I got nothing figured out
I like to be by myself
I hate to be alone
I'm up and I am down
But that's the part of the thrill
Part of the plan
Part of all the things I am

I am special, i am beautiful
I am wonderful and powerful, unstoppable
Sometimes I´m miserable, sometimes I´m pitiful
But that´s so typical of all things I am

I'm a million contradictions
Sometimes I make no sense
Sometimes I'm perfect
Sometimes I'm a mess
Sometimes I'm not sure who I am

I am special, i am beautiful
I am wonderful and powerful, unstoppable
Sometimes I´m miserable, sometimes I´m pitiful
But that´s so typical of all things I am


Leider nur ein nicht sooo besonders gutes Live- Video..

Achso, Person 3 ist ein Exfreund, dessen Lieblingsband Die Happy war. Ich hatte immer das Gefühl, mit Marta Jandová konkurrieren zu müssen ^^ Zu der Zeit habe ich aber auch wesentlich öfter diese Band gehört, als heute. Vielleicht sollte ich das mal wieder ändern, denn gut finde ich sie noch immer.

And don't be alarmed if I fall head over feet..

Nachdem bei meinem Eintrag zur Tattoo- Con die Frage aufgetaucht ist, ob ich denn da was konkret für mich vorhabe, möchte ich das nun mal hier vorstellen.
Und zwar wird es ein Kompass auf dem Fuß. Ich bin jetzt schon etwas panisch weil das ja mit die grässlichsten Schmerzen sein sollen an dieser Stelle, die Tattowieren hervorrufen kann. Aber wenn ein Kompass (und den will ich unbedingt), dann da.
Es soll für mich zum einen ein Zeichen gegen die Rastlosigkeit sein, die ich manchmal verspüre, und mich daran erinnern, dass ich oft das Glück bereits vor den Füßen liegen habe, bzw. der Weg das Ziel ist. Zum anderen ist es ein Wunsch nach dem Weisen des rechten Weges, um Steine und Schwierigkeiten herum, bzw. ein Meistern dieser Schwierigkeiten. Als Drittes möchte ich damit den Weg, den ich bereits zurück gelegt habe, symbolisieren, damit ich realisiere, was ich bereits geschafft, welche Schwierigkeiten ich gemeistert und welche Ziele ich bereits erreicht habe, wenn ich mal wieder glaube, dass mir nichts gelingt.

Damit man sich das ein bisschen besser vorstellen kann, hab ichs mal aufgemalt. Auch für mich, denn ich wusste noch nicht so genau, wie das jetzt wo sein sollte. Vielleicht ein bisschen kleiner, aber so ungefähr hätt ichs gern *__* :
Was haltet ihr davon? (Bitte beachtet meine Füße nicht, ich finde sie grauslich :D )

Ein bisschen Frühling noch.. Im Moment ist ja alles so wunderschön draußen..
Zudem habe ich gerade doch die Bilder von Hermine gefunden.
Bittesehr, ist sie nicht schnuffig? ^^ (leider etwas unscharf, mein Handy ist wohl nicht für Makro gemacht ;) )




So, nun geh ich schlafen ;)
Nachtüüüü..

Samstag, 9. April 2011

Met, Met, Met und Miezen ist das Salz der Erde, zum ewig glücklich sein..

Selten hab ich sowas dämliches gemacht wie gestern Abend. 
Eigentlich sollte ich inzwischen mein Limit kennen, aber der Zombie gegen Ende hat mich echt geschafft. Es tut mir richtig leid, dass ich dann so skurril drauf war. Und noch mieser fand ich, dass ich nicht mehr richtig tanzen konnte (ich mach das ohnehin normal nur, wenn ich n bisschen Alkohol getrunken habe und es mich nicht mehr interessiert, was andere über mich denken), weil ich mich einfach nicht mehr gescheit koordinieren konnte.
Oh Mann..  Und jetzt Kopfschmerzen, Müdigkeit (obwohl ich fast 12 Stunden geschlafen habe), und (wenn ich zuviel esse, was bedeutet: zwei Teller Suppe statt einem) auch noch n bisschen Übelkeit.. Sowas hatte ich seit Silvester nicht mehr und Silvester war auch nicht so schlimm. Da hatte ich auch nur so ne allgemeine Schlappheit. Das heute ist was ganz anderes. Und ich hasse es *gna*
In Zukunft werde ich mich an diesen Tag zurück erinnern. Gott war ich blöd.. Also, allgemein, jetzt nicht nur wg dem Kater.. 
Naja, wenigstens wars lecker ;)

weheartit.com
 Ansonsten bin ich im Moment, soweit ich mich dazu aufraffen kann, am Packen für morgen, wenns wieder nach Marburg geht. Montag ist wieder Uni und darauf freue ich mich schon sehr..
Ich studiere so gerne und die Themen interessieren mich fast alle brennend, sodass ich in den Semesterferien beinahe schon auf Entzug bin ^^ Schade dass ich nicht so gut bin, wie es mein Interesse vermuten lassen könnte.. Aber dieses Semester will ich mir endlich mehr Mühe geben. Etwas anderes wird mir bei 3 Hauptseminaren wohl auch nicht übrig bleiben ;)
Meine Seminare dieses Semester:
  • Geschichte der Konsumgesellschaft im 19./20. Jahrhundert
  • Tyrannenmord, Konzilien und Entdeckung von Amerika - Das 15. Jahrhundert im Überblick
  • Geschichte der CIA im Kontext der amerikanischen Außenpolitik
  • „Projekt Europa“ - Politik-, sozial-, wirtschafts- und gesellschaftshistorische Aspekte der europäischen Integration von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart
  • Internationale Beziehungen in der Frühen Neuzeit - methodische Probleme und Forschungsperspektiven
  • Die Geschichte des Frauenwahlrechts im internationalen Vergleich
  • Berühmtwerden vor 500 Jahren: Erasmus von Rotterdam und Luther im Vergleich
  • Martin Luther und das Zeitalter der Reformation
Vor allem auf das mit der CIA bin ich richtig gespannt. Und darauf, ob ich mir nicht zuviel vorgenommen habe. Aber ich habs auch satt immer zu hören, ich hätte n Spaßstudium -.-*
weheartit.com
weheartit.com
weheartit.com
weheartit.com
weheartit.com

30 Songs - day 04 - a song that makes you sad

So, der Song für heute.
Es gab mal ne Zeit, da habe ich extrem an mir gezweifelt und war mir nicht sicher, ob ich nicht einen rießigen Fehler begangen habe. Ich wusste nicht mehr weiter und hab mich musikalisch mit allem zugebombt, das diese Stimmung untertützt. Unter anderem war dieses Lied dabei, das seither für mich für solche Situationen steht und es immer schafft, meine gute Laune zu dämpfen.


Did we create a modern myth
Did we imagine half of it
What happened then, a thought for now

Save yourself

Save yourself
The secret is out
The secret is out

To buy the truth

And sell a lie
The last mistake before you die
So don't forget to breathe tonight
Tonight's the last so say good-bye

The secret is out

Good-bye
 -

Eines kommt noch hier rein, weil ich es in der Zeit, als meine Großeltern gestorben sind, oft gehört habe und mich immer wieder daran erinnert, dass ich mich nicht von ihnen verabschieden konnte und ihnen glaube ich nie gesagt habe, wieviel sie mir eigentlich bedeuten.


Es ist ein Tag wie jeder andere
und doch hat man das Gefühl,
dass er ein wenig kälter ist,
leerer als die zuvor.

Überall Menschen in Schwarz

und trotzdem fühlt man sich allein,
mit Dir und sich und dem Gedanken
der Endgültigkeit.

Der Blick zu Dir fällt schwer,

wie Du da vorn alleine liegst
und man fragt sich dumpf dabei,
wie Du Dich wohl grade fühlst.

Vielleicht hast Du eben Angst,

dass wir, die wir hier oben stehen,
Dich viel zu schnell vergessen
und der eigenen Wege gehen.

Doch was auch immer auch passiert,

Du kannst Dir völlig sicher sein...
 
Für Dich wird in uns drin
ewig die Sonne scheinen.
Bleibst nie allein im Dunkeln,
Du wirst in unserer Mitte sein.
Und falls die Zukunft uns
in alle Winde wird verteilen,
Dich kann man uns nicht nehmen
Du wirst in unserer Mitte sein.

30 Songs - day 03 - a song that makes you happy

Irgendwie habe ich am Freitag vergessen, einen weiteren Song zu posten. Gut, es war auch etwas stressig.
Daher kommt nun der Song, der mich happy macht. Oder, ihr ahnt es, einer der Songs ^^
Auch eines meiner Lieblingslieder, ich finds umwerfen ;) *dance*



Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair,
In 77 and 69 revolution was in the air,
I was born too late to a world that doesn't care,
Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair.
When the head of state didn't play guitar,
Not everybody drove a car,
When music really mattered and when radio was king,
When accountants didn't have control,
And the media couldn't buy your soul,
And computers were still scary and we didn't know everything.

Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair,
In 77 and 69 revolution was in the air,
I was born too late to a world that doesn't care,
Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair.

When popstars still remained a myth,
And ignorance could still be bliss,
And when God Save the Queen she turned a whiter shade of pale,
When my mom and dad were in their teens,
And anarchy was still a dream,
And the only way to stay in touch was a letter in the mail.

Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair,
In 77 and 69 revolution was in the air,
I was born too late to a world that doesn't care,
Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair.

When record shops were still on top,
and vinyl was all that they stocked,
and the super info-highway was still drifting out in space,
kids were wearing hand-me-downs,
And playing games meant kick arounds,
And footballers who had long hair and dirt across their face.

Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair,
In 77 and 69 revolution was in the air,
I was born too late to a world that doesn't care,
Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair.
I was born too late to a world that doesn't care,
Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair.

Donnerstag, 7. April 2011

It's a kind of magic..

Jaaaaa... ich geh ja schon ins Bett.. Das hab ich grad noch gefunden und musste es ausprobieren.
Und ja, ich hab wirklich "female" angegeben.. Hm, da mach ich mir morgen vl noch n paar Gedanken drüber und schau mir meine eigenen Karten nochmal an ;)

Achso, die Proben von Daniela sind angekommen. Visibly Clear Pink Grapefruit von Neutrogena ist das Produkt, das ich für sie mal testen soll/möchte. Damit gehts morgen los.
Danke nochmal dafür ;)

Nachtüüüüü..

You are The Magician

Skill, wisdom, adaptation. Craft, cunning, depending on dignity.
Eleoquent and charismatic both verbally and in writing,
you are clever, witty, inventive and persuasive.
The Magician is the male power of creation, creation by willpower and desire. In that ancient sense, it is the ability to make things so just by speaking them aloud. Reflecting this is the fact that the Magician is represented by Mercury. He represents the gift of tongues, a smooth talker, a salesman. Also clever with the slight of hand and a medicine man - either a real doctor or someone trying to sell you snake oil.
What Tarot Card are You?
Take the Test to Find Out.

Don't call your mother 'cause now we're partners in crime..

Fragt mich nicht warum, aber das Lied hat mich grad mal wieder gepackt.. Seltsam ^^
Das musste hier grad noch mal schnell rein, ganz außerhalb der 30 Songs ;)


weheartit.com
wehear

Bloglovin

Follow Der Sterne Wirren..