Dienstag, 31. Mai 2011

America- i hear your voice is calling out to me..

Ich hatte ja erzählt dass mein Hasi in Amerika war und mir ganz tolle Sachen mitgebracht hat.
Es ist zwar jetzt schon ne Woche her, aber ich bin einfach nicht dazu gekommen, das hier zu posten, deswegen kommt es verspätet jetzt:
Das erste der beiden tollen Dinge aus Amiland war.. tatatatam... ein Bart :D
Also, genauer gesagt: Ein Moustache- Flaschenöffner ^^ Er ist so süß und genau richtig geschwungen.. Und vielseitig. Man kann damit Korken aus Flaschen ziehen, er ist ein ganz normaler Flaschenöffner für z.B. Bierflaschen und man kann ihn sich vors Gesicht halten wie eine Maske und so tun, als wäre es ein echter Bart..
Ich hab ihn lieb <3




Das zweite ist eine Handcreme von HandiBack mit dem Namen  "Midnight Pomegranate".
Es riecht total toll. Schwersüßlich, wie ichs gern habe (bin ein rießiger Fan des klassischen Bruno Banani - Duftes :D), aber trotzdem fruchtig. 
Beschreibung auf der Tube: A powerful germ- killing formula enriched with Vitamin B5 and E and Wheat Germ Oil. Leaves hands feeling clean, soft and virtualli germ-free.
Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen ;) 
Hände weich, duftend und sauber *g*
http://www.shopwithmeq8.com/bathbodyworksreghandibactrade-moisturizing-hand-lotion.html

Danke Ini <3 
Das geb ich nie mehr her ^^

Und noch kurz was ganz anderes: Ich bin am Sonntag Ente :D
Wurde eben von meiner Zeitarbeitsfirma angerufen ob ich nicht am Sonntag auf der Familienleben 2011 als Maskottchen der regionalen Zeitung auftreten möchte ^^ Ich habe natürlich sofort zugesagt..

Allerdings wird es vermutlich grässlich, denn das Kostüm soll unglaublich warm sein und theoretisch geht die Aktion von 9 bis 18 Uhr..
Aber ich bin extrem gespannt und freu mich drauf ^^

Wie das Ganze aussehen wird könnt ihr auf der Homepage der Messe sehen, da ist ein Bild der Zeitungsente mit einem Kind zu finden ;) Drückt mir die Daumen dass ichs überlebe *g*

Yo-Ho all hands hoist the colors high.. Heave- Ho thieves and beggars, never shall we die..

Juhu, ich war wieder im Kino *g* Das hat sich ja in den letzten Wochen ziemlich in Grenzen gehalten (auch weil doch ne gewisse Flaute an ansprechenden Filmen vorhanden war), doch gestern wars mal wieder soweit.
Fluch der Karibik in OV ^^ Für mein mäßiges Englisch waren die Teile, in denen Jack etwas betrunken vor sich hin brabbelte manchmal ein wenig schwer verständlich, ansonsten ist es wirklich eine gute Idee, sich das ganze in Originalton anzusehen, da es nochmal eine ganz andere Atmosphäre vermittelt und das Ganze doch aufwertet.
Ansonsten war es eigentlich richtig nett. Ich muss sagen, wäre es der zweite Teil der Reihe gewesen, hätte ich fast nichts zu beanstanden. Doch als "Abschlussfilm" (auf die Anführungszeichen bei dieser Bezeichnung komme ich noch zu sprechen) wars etwas mager. Die Story ist ganz ansprechend, aber irgendwie nicht besonders ausgefeilt. Etliche Szenen hätte man viel schöner ausfeilen können, vieles war zu kurz gefasst und zu knapp aufeinander.
Sehr gut gefallen hat mir die Zwischengeschichte mit der Meerjungfrau (auch wenn Alex der Meinung ist, dass Zombievampirmeerjungfrauspidergirls etwas übertrieben sind), vl aber auch nur, weil eine Liebesgeschichte wie bei Will und Elizabeth grundlegend fehlt und das einen gewissen Ausgleich bot. 



weheartit.com
Außerdem war die Schlacht mit den Meerjungfrauen quasi die einzige größere Kampfszene. Gut, Jack kämpft nochmal kurz gegen ein paar Spanier und dann gibts noch nen Mini-Showdown am Ende, was aber beides eigentlich nicht der Rede wert ist. Und damit kommen wir auch schon zu einem größeren Kritikpunkt an diesem Film: Es gibt keine Seeschlacht. Es ist ein abschließender Teil einer epischen Piratengeschichte und es gibt darin keine Seeschlacht!! Kein Kanonenfeuer (oh, doch, ein kleines Beiboot wird mit Riesenflammen niedergebrannt), keine Säbelrasselnden Schiffsmannschaften die mit wildem Gebrüll aufeinanderstürzen (außer ner kleinen Minimeuterei).. Es ist wirklich bedauerlich.. Und auch das offene Ende deutet darauf hin, dass man sich Spielraum lassen möchte für eine mögliche Fortsetzung. Wenn sie so wird wie dieser Film, würde ich davon absolut die Finger lassen (wobei ich dazu neige zu sagen: Schlechter kann es kaum noch werden.. Außer sie lassen nun auch noch Jack weg). Man hätte so viel aus der Geschichte machen können. Es ist richtig, richtig traurig, wenn man sich ausmalt, welche Möglichkeiten bestanden hätten, die Black Pearl nochmal mit reinzubringen und auch einen Kampf zu See der dieser schönen Reihe einen würdigen Abschluss geboten hätte.
weheartit.com
Der ganze Film wird hauptsächlich noch (von den Meerjungfrauen abgesehen ^^) von der großen Schauspielerischen Leisung Jonny Depps herausgerissen. Die anderen Akteure kann man eigentlich auch vergessen. Barbossa ist noch ganz nett, aber auch er hat durch die lahme Handlung keine Position, die ihm eine größere Bedeutung beimessen würde. Blackbeard ist total schwach und auch Penelopé Cruz kommt eher wie eine Randfigur vor.
Eigentlich kein Film, den man sich im Kino ansehen müsste. Sehenswert ist er meiner Meinung nach trotzdem, aber nicht zwingend ;)

Dass 3D mal wieder völlig überflüssig war, muss ich wohl nicht weiter erwähnen -.-



Montag, 30. Mai 2011

I know the routine, don't try to throw me..

So, das wird nun mal ein Beschwerdeeintrag mit zwei "Schuldigen".
Erstens geht es um das Schlossgrabenfest in Darmstadt.
Da wollte ich eigentlich am Samstag mit Kolja hin. Aber: Pustekuchen..
Genauer gesagt: Wir waren zwar in Darmstadt, sind aber nicht weiter als bis zu den abgesperrten Eingängen gekommen. Eigentlich dachte ich ja, das wäre etwas wie das Stadtfest in Aschaffenburg. Die ganze Stadt macht Party, man schlendert durch die Gassen und Straßen, überall Bühnen, Stände, gute Laune. Aber nein, in Darmstadt war der entsprechende Teil mit Zäunen abgesperrt und Ordner ("Stewards) und Polizei hinderten die Menschen am weiteren Eintritt auf das Gelände. Die Begründung: an den Bühnen sei es zu voll (die Begründung für die Zäune war laut Homepage die Kontrolle nach Glasflaschen, die aus Sicherheitsgründen - verständlicherweise - nicht mitgebracht werden dürfen).
Alles schön und gut, aber wir standen ca 3 Stunden vor diesen Zäunen, bzw waren zwischendrin nochmal aus Frust ein Eis essen, und es war wirklich kein Durchkommen. Die Ordner konnten nichts näheres angeben außer dass die Polizei einen weiteren Einlass untersagt hatte aus eben den genannten Gründen der Überfüllung (zu dem Zeitpunkt spielte gerade Sunrise Avenue). Interessant dabei: Die Würstchenbude am Zaun auf der Innenseite des Geländes verkaufte ihre Ware durch den Zaun an die Wartenden, da drinnen keiner kam. Es war wirklich drinnen kaum was los (eben vermutlich weil alle bei den Bands waren), der Platz quasi leer und das die gesamte Zeit. Erst nach Sunrise Avenue wurde es etwas voller, aber auch nur durch die Leute, die das Gelände verlassen wollten. Aber wenn ihr nun denkt: Okay, dann gings danach bestimmt besser vorwärts, dann ist das ein Trugschluss. Wir standen immernoch.
Skurrilerweise wurden die randalierenden Betrunkenen, die schon anfingen an den Zäunen zu rütteln, reingelassen, um eine Eskalation zu vermeiden. Allerdings wäre diese Situation wohl nicht so massiv aufgelaufen, wenn sich die Menschen gar nicht erst so an den Eingängen gestaut hätten. Das war meiner Meinung nach das eigentliche Gefahrenpotential (interessant: bei der Loveparade wars ja auch der Eingangsbereich in dems schief lief). Aber irgendwie hat das von den Veranstaltern keiner erkannt.

 Wir sind dann heimgefahren nachdem uns der Ordner um halb 11 mitteilte, dass es noch ne Stunde dauern kann. Für ein Eis und Pommes nach Darmstadt gefahren, ein äußerst erfolgreicher Abend. Zum Glück war die Begleitung entsprechender aller Erwartungen so toll, dass es sich trotzdem fast gelohnt hat *g*
weheartit.com
So, nun zu meinem zweiten "Frustfaktor": Fitness First.
Seit Anfang des Jahres bin ich bei diesem Fitnesstudio in Aschaffenburg angemeldet und von den Räumlichkeiten und Möglichkeiten eigentlich sehr angetan. Die Geräte sind sehr gut in Schuss, die Atmosphäre ansprechend, die Trainingsmöglichkeiten und das - angebot umfangreich, der Wellnessbereich (Dusche und Sauna) super und auch die Mitarbeiter kompetent und freundlich. Wäre da nicht meine Abrechnung.
Zur Erklärung: Ich habe bei der Anmeldung einen Frei- Monat zugesagt bekommen und zudem auf den Mitgliedbeitrag von (stolzen) 45 Euro 10 Euro Rabatt. Das bedeutet für Normalsterbliche: 35 Euro im Monat bis auf den ersten, der ja frei ist.
Für Fitness First bedeutet das anscheinend: Wir buchen mal 45 Euro ab und sehen was passiert. Ich mich beschwert. Ergebnis: Okay, wir buchen nächsten Monat nichts ab und dann 25 Euro um das auszugleichen. Nächster Monat: 35 Euro abgebucht. Ich mich beschwert. Ergebnis: Ergebnis: Okay, wir buchen nächsten Monat nichts ab und dann 25 Euro um das auszugleichen. Nächster Monat: Nichts abgebucht. Folgemonat: 45 Euro abgebucht. *roar*
Ich hab kein Lust mehr o_O Ich werde jetzt kündigen (hatte ich eigentlich schon vor, aber als dann der Frei-Monat geklappt hat dachte ich, dass es jetzt endlich läuft). Weiß jemand, ob das als außerordentlicher Kündigungsgrund durchgeht, sodass ich die 3-Monatsfrist nicht einhalten muss?
Zudem ist die zuständige Mitarbeiterin quasi nie erreichbar. Servicewüste Deutschland -.-*

Samstag, 28. Mai 2011

Money, money, money must be funny in the rich man's world..

So langsam habe ich für heute glaube ich meine Themen durch ^^
Das hier wird noch ein Statement zu meinen Einkäufen in letzter Zeit.
Zuerst noch was zum Thema Flohmarkt. Ich hatte mir ja die Reichsbanknoten gekauft und wollte sie eigentlich in einen dieser länglichen Bilderrahmen mit diesen Passepartouts für drei Fotos im Querformat stecken. Nun, mir kam eine andere Idee. Vor einer ganzen Weile haben wir hier ausgemistet und in einem alten Koffer mit Lampions als Auslage eine Zeitung von 1990 gefunden. Die habe ich mir natürlich sofort gekrallt ^^
Leider war bisher noch keine Verwendung dafür und sie staubte in meiner Postablage vor sich hin.
Das Ergebnis einer spontanen Gedankenverknüpfung war die Kombination der historischen Stücke in einem großen Bilderrahmen. Da es spontan war und sehr spät am Tag, als mir das eingefallen ist, ist die Umsetzung leider noch nicht ganz so gut gelungen, wie ich das eigentlich noch vorhabe zu gestalten. Aber der erste Versuch ist gar nicht mal so übel.. Okay, so viel habe ich damit auch nicht mehr vor ^^
Die Zeitung etwas nach unten rücken dass man das Datum sehen kann und die Scheine anders drapieren.. Vl. fällt mir noch irgendetwas anderes ein, das ich mit dazu basteln kann damit das Ganze etwas verspielter wirkt. Naja, mal schaun. Im Moment ist es ganz gut verstaut..

Ach, vom Rest berichte ich später heute, ist schon so spät und Fotos habe ich auch noch nicht viele..
Mann, morgen wieder arbeiten *seufz*
Ich brauche dringend nen Job, der nicht so früh anfängt und mir mehr Spaß macht. Drückt mir die Daumen, dass meine Bewerbungen bei Depot und Claire´s was bringen.
Ich bin wenig zuversichtlich, denn wer außer einer Zeitarbeitsfirma stellt jemanden ein, der nur 3 Tage die Woche einsetzbar ist wg Studium? Aber warten wirs ab ;)
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt..

Eine Frage noch: Gefällt es euch, dass ich das alles etwas breiter gezogen habe hier?
Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ichs gut finde, weil die Schrift auf mich dadurch viel kleiner wirkt.. Aber vielleicht liegt das auch an der Uhrzeit ^^ Über Statements würde ich mich freuen..

Freitag, 27. Mai 2011

Tell me Mr. Moore why everyone is on the floor?

Konzertbericht! Endlich mal wieder *g* Und auch wieder inkl. schlechter Konzertbilder ^^
Gestern gings in die Batschkapp nach Frankfurt zu Royal Republic.
Und ich muss sagen: Wow..
Zuerst einmal war es voll. Sehr skurril irgendwie, denn die Band hat bisher nur ein Album herausgebracht, das glaube ich so knapp über eine halbe Stunde Musik beinhaltet, und auch die Vorband war auch nicht die bekannteste ("vs. Rom" wenn ich mich recht erinnere).
Viele Menschen auf einem Konzert in einer doch räumlich so beschränkten Location wie der Batsche (nichts gegen kleine Clubs und Konzertsäle, die Atmosphäre ist meiner Meinung nach immer 1000 Mal besser als in jedem großen Stadion), bedeutet ja neben einer meist sehr guten Stimmung (fast egal was die Band spielt ^^), auch noch ein paar negative Dinge.
Schweiß. Literweise Schweiß. Ich kam nach draußen und hatte das Gefühl, nach all den Menschen zu stinken, die sich mit mir im Saal befunden hatten. Nackte Männliche Oberkörper die sich triefend durch die Masse schieben nur um nach vorne zu kommen, klitschnasse recht beleibte blonde Girlies die hüpfend ihren Schweiß verspritzen. Es war ja so herrlich.


Dass der Gute so leuchtet liegt vor allem daran dass er sich ausgezogen hat und.. tja, wer hätte es gedacht.. Schweiß ^^
Aaaaaaber: Die Band war toll! Ich muss wirklich sagen, trotz des recht kurzen Auftrittes (wir waren schon um halb 11 wieder draußen) war die Stimmung der Hammer, die Musik echt klasse und die Show extrem kurzweilig. Ich hätte sehr gerne noch ne Stunde oder länger dort ausgehalten ;) Die Jungs sind echt empfehlenswert (und das nicht nur, weil ich den Sänger so heiß finde xD).. Ich hoffe sehr, dass da in naher Zukunft noch ein paar Alben mehr von ihnen zu finden sein werden, denn was die da produzieren ist super ;)
Und weils so schwer zu beschreiben ist, hier eines meiner Lieblinsgstücke zur Anprobe *g*

Hamster, a dentist, hard porn, Steven Seagull.. Warrior, this rifle, in me, the fishmaster..

So viel zu schreiben und irgendwie keinen Überblick..
Mist..
Naja, ich fange einfach mal irgendwo an ^^ Zum Beispiel bei dem Terrarium, das ich für Frodo, den Zombiehamster, auf dem Flohmarkt erstanden habe. Endlich ist es eingerichtet und er umgezogen. Gut, das war grundsätzlich schon letztes Wochenende der Fall, aber da hatte ich weder Zeit noch das nötige Licht um einigermaßen erkennbare Fotos zu machen.
Das war nun anders und ich kann stolz das neue aber genauso vollgestopfte Heim meines Lieblingshamsterchens präsentieren:

Vollkommen irritiert von seinem neuen Zuhause, das zwar ähnlich groß ist wie das alte von der Fläche her, aber breiter und nicht so lang, hat er es nach einer eingehenden Erkundung vorgezogen, in seiner Toilettenecke zu schlafen. Nach ca 2 Stunden ist er in die Heukugel umgezogen und am nächsten morgen hatte er dann doch Gott sei Dank sein Häuschen wieder bezogen.
Was das angeht ist er manchmal etwas eigen. Nach einer Säuberungsaktion wollte er nirgendwo mehr einziehen und hat sich direkt neben seinem Häuschen ein Nest gebaut. Aber ich muss sagen, er war zum Fressen süß, als er eingekugelt in seinem Sandeckdings saß (auf dem oberen Bild ganz rechts in der Ecke gerade noch so erkennbar).. Er ist dann ein Fellknäul von da 4-5 cm Durchmesser. Zerghamster eben ^^


Das Tolle an dem Terrarium ist neben der besser aufgeteilten Fläche auch der "Deckel" aus Metallstreben, der mein Tierchen erstens vor unserem jagdgierigen Heldenkater schützt und an dem ich zweitens endlich die Futterkugel aufhängen kann, aus der Frodo mit Eifer und Begeisterung Salat und andere leckere Dinge zerren kann.. Dadurch dass sie so nah am Häuschen hängt kommt er auch ohne sich zu verrenken sehr gut dran und hat trotzdem noch eine Beschäftigung, die ihn.. nunja.. beschäftigt eben *g*
Was mich besonders freut ist, dass ich ihn nun auch vom Sofa aus bei seinen Aktionen beobachten kann. Das alte Terrarium war eigentlich ein Aquarium und an einer Seite mit blauer.. Abdeckirgendwas bestrichen, so dass es zwar für ihn schön geschlossen und sicher war, ich aber nur von einer Seite Einblick in sein Reich hatte.. Die war allerdings auch schon ziemlich blind und somit nicht gerade für Beobachtungen geeignet.
Daher ist das nun viel, viel besser und spannender für mich *g*
Was mich allerdings ein wenig stört, aber das war beim alten auch schon so, dass ich nicht alles unterbringe, was ich für Frodos Beschäftigung habe. Er ist zwar auch ein Kletterhamster, daher auch diese tollen Röhren, über die er wagemutig hinwegkraxelt, aber er braucht auch Platz zum Buddeln (vor allem wenn ihm sein Spielplatz schon wieder etwas langweilig geworden ist und er nen Ausgleich braucht, bevor ich mal wieder umräume).. Insofern muss ich auch dafür etwas Raum lassen. Ich denke allerdings, dass es ganz nett gelöst ist mit diesen ganzen Kleinigkeiten.
Achso, wer sich wundert, dass da ein Plastikdeckel auf der Ebene liegt: Das ist die Wasserschale ;) Nein, er frisst das nicht an.. In die größeren hat er meistens Sand reingeschaufelt und außerdem auch nur schwer getrunken. Der Deckel hat genau die richtige Größe. Manchmal schmeißt er ihn um und wundert sich dann, dass alles nass ist, aber grundsätzlich habe ich damit eine perfekte Lösung gefunden. Anfangs hatte ich so eine Wasserflasche zum Aufhängen, aber die hat er gar nicht wahrgenommen, bzw. war es für ihn unglaublich mühsam, da auch nur einen Tropfen Flüssigkeit herauszubekommen. Später habe ich dann auch gelesen, dass diese Flaschen mit dem Kugelverschluss an sich nicht so toll sind, weil die Tiere oft Schmerzen dabei haben, diese Kugel mit der Zunge wegzuschieben und auch die Kopfhaltung eher negativ beeinflusst wird.
Nun, sonst noch Fragen zu meinem Hamsterchen und seiner Haltung? ;)

Sonntag, 22. Mai 2011

We would be warm, below the storm in our little hideaway beneath the waves...

Was ich zu erwähnen vergessen hatte in meinem letzten Eintrag: Vor dem Besuch meines Lieblings-Steakhaus (ich weiß, der ein oder andere kanns sicherlich nicht mehr hören ^^) war ich mit Kolja im Seedammbad in Bad Homburg. Nun, es war sehr nett ^^ Was vor allem an der Begleitung, weniger an der Location lag. 
Es ist halt eher ein Familienbad gewesen und Sonntagnachmittag rennen da uuuuuunglaublich viele kreischende Kinder rum. Im Grunde ist das eher selten ein Problem für mich, aber wenn ich mich mit meinem besten Freund zum Plauschen treffe (was schon selten genug der Fall ist), dann sind diese Hintergrundgeräusche doch eher ungünstig. Dafür war die Wasserrutsche ganz nett (also, wenn man nicht so komisch rutscht wie ich und zwischendrin fast sitzen bleibt, weil einfach der Schwung weg ist o.O bin dann ganz entspannt unten rausgeplätschert ^^) und die Szenen im vollkommen überfüllten Wirlpool sehr interessant. Da war vom knutschenden Teenie-Pärchen über Familie mit Schwimmflügenkinderchen über Kindergartenelterntreffen und ältere Ehepaare eigentlich alles dabei. Irgendwie auch komisch, weil diese knutschenden Konstellationen sich halt immer in direkter Nachbarschaft der Kleinstkinder befanden und man sich irgendwie ausmalen konnte, dass da unter Wasser noch das ein oder andere außerhalb des öffentlich- sittlichen Rahmens ablief.
Naja, waren ja nicht meine Kinder. Aber leider auch kein Platz für uns im anscheinend gut durchgewärmten Wirlpoolwasser (okay, ich will auch nicht wissen was da noch so drin rumschwamm bei den jugendlichen Annäherungsversuchen).
Stattdessen verzogen wir uns ins Abenteuerbecken das zwar auch gut besucht war, in dem man aber wenigstens noch den Platz hatte sich an den Rand zu hängen und zu quatschen, ohne 100 weitere Personen in Hörweite zu erfreuen.
Also, für Familien mit kleinen Kindern bis ca 12 Jahren ist das Bad bestimmt der Hit. Als Kind wäre ich hin und weg gewesen und gerade wenn man eine Gruppe von Kindern mit im Gepäck hat, sind die sicherlich begeistert und können sich nach herzenslust austoben. Für ältere Semester ist es etwas beengt, laut durch den niedrigen Altersdurchschnitt und eher mäßig interessant.
weheartit.com
weheartit.com
weheartit.com
 Ansonsten habe ich nun eine experimentelle Woche hinter mir, in der ich austesten konnte, wie man jemanden ernährt, der eigentlich nichts essen kann ;) Also, aufgrund von Zahnfleischentzündung und den damit verbundenen Schmerzen.
Was funktioniert: Kräutertee (in Unmengen), Gummibärchen, Hühnerbrühe mit darin eingeweichtem Brot und Kartoffelklöße mit Sauce ^^
Was nicht funktioniert: Mousse au Chocolat, Spaghetti und Nelkenwasser..
weheartit.com
Bevor noch ein Hinweis auf Apfelmus, Hipp- Gläschen, Griesbrei oder derartigem kommt: Das alles mag er nicht.. Sehr ihr die Problematik? ^^
Irgendwie kommt mir die Zeit, die ich jetzt fast ununterbrochen in Wiesbaden war, vor wie aus einer anderen Zeit.. Skurril und entfernt.. Dabei bin ich grad mal 3 Stunden wieder daheim..
Aber schön wars ;)

Ansonsten ist Ini wieder aus Amiland da <3 Total toll *g* Und sie hat mir auch was mitgebracht, aber das zeige ich euch noch.. Ihr dürft aber gespannt sein, denn es ist echt klasse *g*
Berichte und Fotos gibts auch schon auf ihrem Blog *__*

Samstag, 21. Mai 2011

Something's hungry like a hunter..

Lustig, jetzt bin ich mal wieder nen Tag daheim und werde wohl doch nicht schlafen ^^
Warum? Nun, ich muss theoretisch um 5 Uhr raus zm zu Arbeiten, hätte also noch ca 4,5 Stunden Zeit zum Schlafen. Tatsächlich sind es weniger, weil ich noch Duschen muss. Nachdem ich bei der Arbeit nur laufe kann ich schon mal nicht einschlafen und da ich in Wiesbaden morgen auch eher ne ruhige Kugel schiebe hätte ich auch Zeit den Schlaf nachzuholen. Vermutlich lege ich mich dann noch mal für 2 Stunden aufs Ohr. Jetzt folgt erstmal "Hinter dem Horizont", den ich mir vor ner Woche gekauft habe, und dieser Blogeintrag.
Wie angekündigt, dreht er sich über den letzten Besuch im ""Fleischeslust" in Offenbach. Tatsächlich hatte ich ja bereits darüber gebloggt und meine Begeisterung verkündet, aber es gibt doch noch etwas dazu zu sagen.
Bzw. vor allem Bilder zu zeigen ;) Ich werde den Beitrag anhand der Bilder aufbauen, dh. das folgt alles schön sortiert jetzt:
Das wäre ein Teil der Innenausstattung. Leider sieht man nicht sooooo viel, aber ich denke es kommt rüber, dass alles schon recht geschmackvoll und edel eingerichtet ist. Und außerdem sehr bequem. Die Stühle sind groß und man kann sich nur ein bisschen umständlich unterhalten, weil man owohl über die Distanz der Stühle als auch der Tische hinweg kommunizieren muss, aber wenn man sich einen Platz mit einer Bank aussucht, kann man kaum etwas verkehrt machen. Der Platz rechts im Bild ist meiner Meinung nach der sinnvollste im Restaurant (in Fachkreisen "Sheldon- Platz" genannt ^^)


Hier sehr ihr, recht unspektakulär aber gut, den Alabama Slammer aus der Aperitif- Karte. Die dafür übrigens umso spektakulärer ist ;) Ausgewogen, dh. nicht zu voll, aber mit tollen außergewöhnlichen Köstlichkeiten gefüllt. Wie eben mit diesem Cocktail, oder auch dem Alkoholfreien Freaky Frog (superlecker, nur zu empfehlen), der im folgenden Bild in gründ zu sehen ist.
Natürlich waren die Gläser mal komplett gefüllt ^^
Das wäre nun mein Essen gewesen. Ja, ihr sehr richtig: nur ein bisschen Fleisch und dafür Gambas.
Ich habe an diesem Tag herausgefunden, warum mir das Schicksal bisher den Zugriff auf Garnelen verweigert hat: Ich finde sie widerlich. Es tut mir so leid, denn ich fand, dass das echt lecker aussah. Aber ich hatte einfach vergessen, dass Gambas Garnelen sind und somit falsch bestellt.
Genau genommen war das Essen: Limetten- Gambasspieß mit Grillgemüse und argentinischem Filet (grob aus dem Gedächtnis rekonstruiert). Das Fleisch war aber wie gewohnt richtig lecker und auch das Gemüse nicht übel (bis auf die Zucchini, die hat meiner Meinung nach nicht so reingepasst).


Als Beilage hatten wir noch Kräuter- und Knoblauchbrot bestellt. Dazu ist die Sour-Cream von Kolja zu sehen, die er zu seinen Fritten dazu bestellt hatte. Die waren übrigens auch richtig gut und zusammen mit der Cream echt lecker.
Zu sehen ist hier das Donald Russel- Steak und besagte Fritten.


Nun, zum Abschluss gönnten wir uns ein Schokoküchlein. Leider war es kleiner als erhofft, mehr ein nicht aufgegangener Muffin, der aber mit flüssiger Schokolade gefüllt war. Zusammen mit dem verschwindend geringen Rest an fruchtiger Sauce (irgendwas beeriges) wars echt lecker. Aber eben wenig. Leider sieht man auf dem Bild nicht so viel davon. Es war eher ein angenehmes braun und kein schwarz ^^
Und hier nochmal die Aussenansicht bei Tag. Nachts sieht die Beleuchtung viel cooler aus ;) Aber man muss es ja auch irgendwie finden.
Eigentlich wollte ich morgen nochmal mit Alex hin, aber das hat sich ja erledigt durch diese grässlichen Krankheitsumstände. Aber das wird definitiv noch mal nachgeholt und dann gibts wieder leckeres Fleisch *g* Nachdem mein Tattoo erstmal wegfällt kann ich das Geld auch sinnvoll ausgeben ;)

Würdet ihr für gutes Essen auch mehr bezahlen? Bzw. habt ihr ein Lieblingsrestaurant?
Und worauf legt ihr da wert?

Dienstag, 17. Mai 2011

Oh, heaven help the heart that falls head over heels..

Ich sitze gerade in Wiesbaden, mampfe ein Müsli und bewache den Schlaf des kranken männlichen Wesens neben mir, das quasi tödlich verwundet von seinem Kampfwochenende wiedergekommen ist. Da ich ähnliches wohl auch die nächsten 1- 2 Tage in Aussicht habe, wird der Blog für diese Zeit auf Eis gelegt. 
Aber ihr könnt euch schon auf nen erneuten Bericht über das "Fleischeslust" freuen, diesmal auch mit Bildchen vom Essen ^^ 


weheartit.com

Sonntag, 15. Mai 2011

In the script of my life..

Mihihiiii.. Ich war heute mit meiner Schwester auf dem Flohmarkt und wäre fast gestorben *__* So viele tolle Sachen.. Nachdem ich ja regelrecht fanatisch bin nach Dingen die alt sind, tut mir immernoch das Herz weh angesichts der ganzen Kostbarkeiten, die wir zurück lassen mussten. Darunter beispielsweise das "Jahrbuch für deutsche Kunst und Literatur" von 1882, ein Dierke Weltatlas von ca 1335 (der Verkäufer meinte, dass der definitiv von nach dem 2. WK war, aber gleich die erste Seite zeigte eine Auflistung der Gaue der NSDAP.. ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll ^^), ein Buch über Hexenverfolgungen von 1930.. Oder ein paar dieser herrlichen alten Radios:


Was natürlich alles nicht heißt, dass ich mit leeren Händen nachhause ging.
Zur Ausbeute meiner Schwester gehörten unter anderem ein Picknickkorb, 3 Einweggrills und ein Telefon mit Wählscheibe..
Bei mir ist nun folgendes zu finden:
Sebastian Haffner: Geschichte eines Deutschen. Die Erinnerungen 1914–1933
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Anne Rice: Interview mit einem Vampir
Franz Kafka: Erzählungen
Reichsbanknote: 50 Mark von 1919
Reichsbanknote: 100 Mark von 1908
Darlehenskassenschein: 50 Mark von 1914
Reichsbanknote: 5 Millionen Mark von 1923
Reichsbanknote: 100000 Mark von 1923
*__* Ich weiß, ich bin verrückt.. Zwei davon  gehören noch meiner Sis, der Rest wird gerahmt und aufgehangen..
Und ein Terrarium für Frodo habe ich auch noch erstanden. Davon gibts noch ein Foto, wenns eingerichtet ist, was ich vermutlich unter der Woche machen werde ;)
Es braucht nicht zufällig einer von euch ein Terrarium? Ich hätte nun noch zwei zu verkaufen (extrem günstig, ich wills einfach loswerden).. Fotos und Maße werd ich noch einstellen ;)


Ansonsten: Aserbaidschan hat gewonnen? -.-* Ich wäre ja für Moldawien gewesen..
Lustiger Fail von mir: Ich war der festen Überzeugung Blue (Kindheits/Teenageridole) sei schon uralt und hab mich darüber aufgeregt, dass es ne Band gibt, die genauso heißt und dann noch ähnlich aussieht.. Meine Schlussfolgerung: Das muss ne Blue- Tribute- Band sein xD

Oh Gott, ich hab das so oft gehört damals oO Ich kanns sogar noch mitsingen..

Samstag, 14. Mai 2011

Meister, Meister gib mir Rosen.. Rosen auf mein weißes Kleid..

Meine Mutter feierte am letzten Samstag ihren Geburtstag und eigentlich war ich die letzten Tage auf der Suche nach einem Kleid, das ich an diesem Tag tragen kann. Mit der tollen Unterstützung von Sofferl und meiner Schwester ;)
Ich habe einiges durchgesehen, aber irgendwie war nichts gescheites dabei. Meine Wahl fiel schließlich auf folgendes Kleid:


Meiner Mutter hats natürlich nicht gefallen und sie wollte mich dann auch nicht mehr auf der Feier dabei haben. Aber das ist ein altes leidiges Thema. Die Cupcakes die ich trotzdem dafür gebacken habe hatte ich ja schon gepostet ^^
Ich glaube, ich stehe nur deswegen so gerne an Herd und Backofen, weil da wenigstens mal ne höhere Möglichkeit besteht, dass ich da mal was gescheites zustande bringe ^^
Zur weiteren Auswahl standen übrigens noch die folgenden Exemplare. Mein Favorit war das weiße ;) Wenn demnächst der Kampf um meinen Lohn ausgefochten ist und es das noch gibt, hol ichs mir vl.. Ich find den Schnitt richtig hübsch ^^
Das schwarze mit den weißen Punkten ist.. naja.. ;) Wäre ne alternative Notlösung geworden, wenn überhaupt..





Schlussendlich war noch eine Spontan-Panik-Bestellung angekommen und somit trug ich an betreffendem Abend das folgende Kleid. Behalten werde ich es vermutlich nicht. Bin mir nun zu 80% sicher, dass es zurück geht. Vor allem weil es vorne mind. 5 Kilo draufschummelt (sieht man allerdings nur von der Seite ^^)

Grässliches Licht, ich weiß.. Aber es war abends und ich hatte keine Lust auf Stress ^^ Die Farbe seht ihr ja oben, das hier ist nur für den Schnitt und die Länge..
-----
P.S.: Der Eintrag war hier ja schonmal, wurde aber in dieser seltsamen Phase von Blogger die letzten Tage gelöscht.. -.- Daher ist er auch nicht 1 zu 1 identisch.. Naja, was soll man machen ;)

Mittwoch, 11. Mai 2011

Will she go or will she stay..

Ich wünschte, ich würde mal irgendwo ausziehen, um woanders dann wirklich zu bleiben.
Aber irgendwie hänge ich immer zwischen den Seilen, weder an einem, noch an einem anderen Ort. 
Alles ist unbeständig, unsicher und provisorisch. 
Nichts Halbes und nichts Ganzes.
Ich habe so langsam einfach die Schnauze voll *seufz*


weheartit.com
Ich sitze gerade in meinen gepackten Sachen und werde gleich das Auto einräumen. Dann Schlüsselübergabe und für 2 Wochen pendeln, bis ich wieder einziehen darf. Und das alles für Austauschfranzosen ;)
Mal schaun ob ich mir die Vorlesung dann noch antue oder gleich heimdüse. Dann habe ich dort mehr Zeit auszuräumen und alles weitestgehend zu verstauen. In zwei Wochen brauche ich das meiste ohnehin wieder. Ich frage mich, ob ich jemals an nur einem Ort wohnen werde. Im Moment sind es faktisch zwei und emotional vier. Und die Jahre an der Schule war ich ja auch nur unterwegs zwischen zwei, bzw. drei Orten. Aber ich arrangiere mich ja damit. Beispiel: Ich habe 3 Zahnbürsten ^^ Eine daheim, eine in Marburg und eine immer in der Tasche, falls ich einen Abstecher nach Wiesbaden, Hanau oder sonst wo machen muss/möchte/kann. Genauso mit meinem Shampoo.
Nur die Klamotten sind nicht so zahlreich vorhanden ^^
Naja.. Ich hoffe das hört irgendwann auf. Bin eigentlich ein recht beständiger Mensch und gerne an einem Ort, daher ist das für mich auch recht belastend, auch wenn ich mich eigentlich in den letzten grob gesagt 10 Jahren hätte dran gewöhnen sollen ;)
Aber ich würde wirklich gerne mal irgendwohin kommen um dort zu bleiben.

weheartit.com

Dienstag, 10. Mai 2011

Would you like to spend three lives with me?

So, irgendwie habe ich gerade nicht soooo viel zu berichten..
Morgen heißts wieder aus meinem Studentenzimmerchen ausziehen, in 3 Wochen wieder einziehen ;)
Immer diese französischen Austauschstudenten ^^ Aber in weiser Voraussicht habe ich noch nicht so viel mitgenommen..
Und ich bin absolut positiv überrascht vom Französisch von Anke Engelke oO Das hört sich ja so gut an..
Ich muss meins so dringen auffrischen, bzw. neu lernen ^^

Aber man muss ja schon sagen, dass die Moderation erschreckend schlecht war o_O
Ende der Woche werde ich mal meinen favorisierten Tattowierer aufsuchen und die Planung des Kompass konkretisieren. So langsam wäre es auch an der Zeit, meine Referate anzudenken und mal nen Zeitplan zu machen.

Themen (grob, nicht wörtlich) :
Kulturvermittlung in der Diplomatie (Frühe Neuzeit, Friedens- und Konfliktforschung)
Gebrauch des Buchdrucks für die "politische Werbung "  durch Maximilian I.
Untersuchungsausschüsse der CIA (Rockefeller, etc)
Else Lüders, Das Interesse des Staates am Frauenstimmrecht (1908)

Dazu noch Hausarbeiten. Diesmal will ich nicht wieder so hinterherhängen und am Ende irgendeinen Mist verzapfen ;)
Juhu, Uni ist ja so spannend ^^ Ansonsten war ich gestern einkaufen, ne neue Jeans, n neuer Gürtel und Salat ;) Und leckere Muffins von Starbucks fürs Frühstück heute. Ich konnte einfach nicht widerstehen. Aber mein Blaubeermuffin war viel zu viel Muffin und viel zu wenig Blaubeer -.-*
Hach, die letzten zwei Tage in Wiesbaden waren mal wieder eine Wohltat.. ^^
Und mein Kabel fürs Handy (wg den fehlenden Bildern) ist wohl doch zuhause. Denn in Marburg liegt es nicht. Dann bin ich mal gespannt, ob ichs dort finde, so langsam mache ich mir da Sorgen..

So, unsinniger Eintrag Ende ^^



Je öfter ichs gerade höre desto cooler wärs, wenn die auf dem Eurovision Dings auftreten würden ^^


Und das hat mich gerade so gefangen, dass ich es auch noch schnell hier trotz fehlendem thematischem Bezug hier posten muss ;)



Zu letzterem.. hab Skalden an dem cocktailfröhlichen Abend, über den ich geschrieben hatte, im Final gesehen und war mäßig begeistert.. Ich weiß auch bei diesem Video noch warum, aber für solche Darbietungen kann mans ja ganz gut verwenden ;)

Samstag, 7. Mai 2011

Oooh, ich bin so traurig, benutz mich..

Ich hab mich so weggeschmissen ^^
Gestern bei Sue gefunden und es hat mehr als meinen Tag gerettet.. Viel Freude damit :D

Freitag, 6. Mai 2011

You're my Honeybunch, Sugarplum..

Frustbacken *__* Für den Geburtstag meiner Mutter morgen habe ich mich mal wieder an Muffins/Cupcakes gewagt und zudem nen hoffentlich leckeren Kuchen gebacken.
Hier die Ergebnisse. Zweimal der gleiche Teig aber einmal mit Schokosahne und einmal mit Erdbeersahne.
Der Kuchen ist ein Pfirsich- Joghurt- Kuchen. Leider ist er nicht so aufgegangen wie erhofft. Die Tage gibts dann nochmal Bilder in dekoriert, der ist nämlich lange noch nicht fertig ^^
Hach, ich liebe es.. <3











Nachdem mein Laptop wieder voll Einsatzbereit ist (*mihihiiiiii* ^^) kommen auch bald die restlichen Bilder der vergangenen Posts, die noch fehlen.

You built me up with your wishing hell..

Was ein Kindergarten. Es gibt Menschen, denen hätte man mehr Courage zugetraut. Und bei manchen wundert einen gar nichts mehr.
Erkenntnis dieser Woche: Man kann sich so täuschen.. So unglaublich täuschen in anderen.
Und statt Einsicht gibts nur Ausflüchte und das Abwälzen auf andere. "Aber der hat doch.." und "Ich würd mir aber den mal vorknöpfen..." und "Eigentlich hab ich ja gar nicht..."
Geht auf die Autobahn spielen.. Aber mal alle im Rudel bitte.. 
Dann plaudert ihr noch ein bisschen über mich und mein Leben und wenn euch der nächste LKW überrollt sitze ich mit dem Cocktail in der ersten Reihe und amüsiere mich königlich.
Das ist zu böse? Und nur getroffene Hunde bellen?
Nun, ich bin eben emotional und wenn mir jemand ans Bein pisst kriegt er das sehr gerne dreimal zurück. Darauf warte ich nur. Dass mich Menschen, deren Leben zu belanglos ist, aus meiner eigenen Lethargie holen und mir einen Grund geben, mich wichtig zu machen.
Was ein Kindergarten, es ist nicht zu fassen...


Mittwoch, 4. Mai 2011

Atemzug III

Sie legt ihren Kopf auf seine Schulter. Der Pullover ist kuschelig und weich. "Weck mich, wenn ich schnarchen sollte.", sagt sie und schließt ihre Augen.
Er legt seine Hand auf ihre und hält sie fest, während draußen die Bäume immer schneller vorbeiziehen.

weheartit.com

I go crazy..

Endlich, endlich wird morgen mein Laptop hoffentlich repariert.. 
Bis dahin noch ein kurzer Ausblick auf meine gestrige Erkenntnis: Ich halte mich ja schon manchmal für recht dämlich.. Aber so bescheuert wie gestern war ich schon lange nicht mehr.
Ich habe es tatsächlich fast geschafft, mich mit einer Gabel umzubringen. Mit einer GABEL o_O

Beinahe- Kandidat für den Darwin- Award würde ich sagen. Und da glaub noch mal einer, Spaghetti-Kochen wäre harmlos. Zumindest bei mir ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in einem Blutbad endet, doch nicht so gering, wie mir scheint -.-


weheartit.com

Dienstag, 3. Mai 2011

Don´t be so unhappy..

 Warum hat mein Laptop eigentlich eine Bluetooth - Taste, wenn er gar kein Bluetooth unterstützt? Warum bin ich nur zu kurz in Marburg um meinen Kühlschrank ordentlich aufzustocken? Warum machen Gummibärchen nicht satt? Und warum habe ich mir so nen unmenschlichen Stundenplan gemacht?
Manchmal gibt es Fragen, die kann man nur mit einem dezenten Nicken in Richtung Wand mit integriertem Aufprall.. nicht unbedingt beantworten.. aber zumindest seiner fehlenden Akzeptanz möglicher Antworten Ausdruck verleihen..
Wie auch immer, ich sitze immernoch in der Uni, noch ca 3 Stunden, und warte auf nichts.. Oder doch: Darauf dass mein letztes Seminar anfängt, ich danach hochfahren kann um mir leckere Spaghetti zu machen..
Dann esse ich Äpfel und sehe mir irgendeinen Unsinn im Fernsehen an.. Und arbeite vielleicht in meiner Verzweiflung angesichts des Fernsehprogramms doch schon mal an dem Text, über den ich Referat halten muss.. Nicht alleine zwar, aber.. nun, in der Theorie doch irgendwie alleine..
Irgendwie wäre ich im Moment doch gerne ganz woanders.. Kuschelnd, versteht sich.. ich sehen mich schon den ganzen Tag nach jemandem, der mir den Nacken krault *grummel*
Nun, man kann ja im Leben nicht alles haben.. Ponyhof, Badwanne und so ;)
Hm, wollte ich mit dem Eintrag auf irgendwas hinaus? Ich glaube nicht..
Außer vielleicht, dass ich in so ner Art mentalen Zwischenphase schwebe und weder komplett zufrieden noch komplett unzufrieden bin.. Bzw. bin ich mit einigen Dingen zufrieden, wie zB. weitestgehend dem Wetter, den Speisekarten für den Geburtstag meiner Mutter (die doch dann wieder bei weitem nicht so kreativ sind, wie ich sie gerne hätte.. aber das würde ihr vermutlich nicht gefallen), meinen Ambitionen für die Uni und dass ich es geschafft habe, wieder regelmäßig zu arbeiten.. Oh, und dass ich mein Praktikum im Hessichen Wirtschaftsarchiv habe *__*
Unzufrieden bin ich mit den langen Wartezeiten von einem Seminar zum nächsten, dass der Samstag vermutlich nur halb so toll wird, wie er werden könnte.. Meiner Figur.. und meiner Figur.. Und der geringen Anzahl an sportlichen Aktivitäten, die ich trotz Mitgliedschaft im Fitnessstudio irgendwie nicht zu erweitern schaffe.. 
Wenn ich mir vorstelle, dass ich erst vor kurzem diesen euphorischen Beitrag über mein tolles Befinden geschrieben habe.. ^^ Ich habe doch Gefühlsschwankungen..
Nun, das war ja nichts Neues ;)


Genug genörgelt.. Auf gehts an einen netten Text über die Reformationsgeschichte *knallgelben Textmarker zück* ;)


weheartit.com
Und: Oh yes, es geht auf die 200 Posts zu *dance* :D 
Vl überleg ich mir da was Nettes, mal schaun ;)

Nichts als Unsinn im Sinn..

Wow, ich wurde heute zum ersten Mal in den 1,5 Jahren die ich jetzt in Marburg bin im Bus kontrolliert.. Skurril ^^ Und so ungewohnt..
Nun, zudem ist inzwischen die Sonne wieder weg und angeblich sind es draußen gruselige 12°.. -.-
Noch knappe 4,5 Stunden Uni, dann ist auch dieser Tag überstanden (ich freu mich schon auf die Europa- Vorlesung, da mach ich die Menükarten für meine Mama *__* ^^)..
Ich merk schon, der Eintrag wird denkbar unsinnig..
Vorhin habe ich für meine Schwester beim Kleiderkreisel was gekauft und bin sehr gespannt, obs irgendwann ankommt ^^ Das Prinzip ist ja wie beim Schwarzen Markt, nur vom Aussehen her etwas "kommerzieller" und größer..  Bei letzterem war ich auch schon lange nicht mehr.. Aber das liegt wohl hauptsächlich an der eher geringen Zahl an Regenbögen.. Mir gehen einfach die Goldtöpfe aus ;)
Nun, was solls..
Unsinniger Eintrag: Ende :D

Montag, 2. Mai 2011

In the end it doesn't matter 'cause you make me complete..

Das ist gerade ein recht schwieriges Thema, weil ich doch versuche, so wenig wie möglich darüber nachzudenken ^^ Alle Welt heiratet ja im Moment, oder in Bälde, damit ist da leider auch kein Entkommen. Nun, ich werde mal dem „Getaggt“ - sein (der besagte zweite Tag von Ini: http://kissthepilot.blogspot.com/)nachkommen und das Thema dann für die nächsten 20 Jahre irgendwo vergraben.

Soo.. meine Traumhochzeit..
Grundsätzlich schwer zu sagen, denn zu einer Hochzeit gehören ja immer zwei und ich möchte das dann doch schon gerne mit meinem Partner abstimmen. Es geht, wenn ich irgendetwas vorhabe und mir etwas wichtig ist, ohnehin meistens so viel schief, dass ich am Besten gar nicht erst versuche, mir das Bild einer perfekten Hochzeit zu schaffen.
Ein paar Grundzüge kann ich aber sicherlich ohne Bedenken zeichnen.
Ich möchte eigentlich gerne sowohl standesamtlich als auch kirchlich heiraten. Allerdings muss das nicht direkt aufeinander folgen. Schön wäre auch, wenn z. B. Vormittags die standesamtliche Trauung wäre, im kleinsten Kreis (nähste Familie, Trauzeugen, evtl 2-3 Freunde), danach ein leckeres Mittagessen und dann abends ein gemütliches Beisammensein vielleicht. Mit Brotzeit oder kleinen Häppchen für alle, die gerne mitfeiern möchten oder ihre Glückwünsche bekunden wollen. Da meine Familie riesig ist wäre eine offizielle Feier mit allen Personen, die da eigentlich eingeladen werden sollten, ein unglaubliches Event, das für mich grundsätzlich viel zu groß wäre, um den Tag genießen zu können. Aus diesem Grund wäre das abends eher ein Fall für die Mundpropaganda und weniger in Form offizieller Einladungen. Aber inwieweit sich das verwirklichen lässt ist natürlich die andere Frage.
Die kirchliche Trauung würde ich dann für einige Zeit später ansetzen, so grob ein halbes Jahr bis zwei Jahre später. Da hat man sich schon an den Zustand der Ehe gewöhnt, kann das damit nochmal bekräftigen und hat auch den ganzen organisatorischen Stress auf den Ämtern bereits hinter sich, der mit der standesamtlichen Trauung einhergeht. Das wäre dann eher ein Fall für eine größere Feier. Sprich: Gottesdienst (eventuell ökumenisch) und anschließend ein rauschendes Fest bist tief in die Nacht. Ein netter Nebeneffekt: Das steuerliche Plus, das man in der Zeit davor durch die Hochzeit verzeichnen konnte, kann man dann für die Gäste auf den Kopf hauen ;)
Viel schöner als Jungesellenabschied oder so fände ich einen netten, feuchtfröhlichen und lauten Polterabend ;) Spaß für alle und Braut und Bräutigam könnens nochmal krachen lassen, ohne aber den Gedanken eines Seitensprungs vor dem offiziellen Tag im Hinterkopf zu haben.
Wobei ich auch gegen einen klassischen Jungesellen-/Jungesellinenabschied nichts habe, denn normalerweise sucht man sich ja einen Partner, dem man vertrauen kann, und da sollte etwas wie das eben genannte gar nicht erst vorkommen oder in Erwägung gezogen werden. Und ob er sich nun ne Stripperin ansieht oder nicht ist mir insofern schnurz, solange ich diejenige bin, mit der er den Rest seines Lebens verbringen möchte ;)
Nun also zur Kleiderfrage.
Ich möchte ein Kleid tragen. Sehr gerne cremefarben bis apricot, aber ich habe auch nichts gegen hellblau z. B., vorausgesetzt es steht mir ;) Womit wir bei dem nächsten Problem wären: Ich glaube, in einem Prinzessinnen- Hochzeitskleid (das ich eh nicht wollen würde), sähe ich aus wie ein Rollmops ^^ Andere klassische Kleider hätten wohl einen ähnlichen Effekt, meistens dann noch in Richtung Presswurst tendierend. Einen Kragen/Ausschnitt wie das in letzter Zeit vielgesehene Kleid von Kate fänd ich total toll. Das ist dezent aber immer noch verspielt und nicht zu zugeknöpft. 
weheartit.com
Beim Rest aber bin ich mir nicht sicher, beziehungsweise muss dann vermutlich einfach mal tausende anprobieren bis ich weiß, welches das passendste wäre. Schön wäre auch was kürzeres, also knapp über die Knie.
Was ich zum Standesamt anziehe (das gerade war auf die Kirche bezogen), weiß ich auch noch nicht. Beziehungsweise, ob ich überhaupt etwas anderes anziehen soll.
Meine Patentante hatte an ihrer Hochzeit ein beiges Dirndl an, das sah auch schlicht, aber sehr schick aus. Sowas wäre auch toll.
Blumen im Haar und offene Haare wären schön.. Steckfrisuren sehen bei mir immer so künstlich aus.. oder Löckchen *__* 
weheartit.com
Nun, was mein werter Ehemann dann anhat wäre mit dem Kleid abzustimmen, allerdings muss er sich ja darin auch wohl fühlen. Daher ist das hauptsächlich seine Sache, ich werde dann vermutlich nur eine kleine beratende Position einnehmen in dieser Frage ;)
Ansonsten ist wohl nicht so viel zum Rest zu sagen..
Das rauschende Fest wird sich wohl danach gestalten, wieviel monetäres Kapital vorhanden ist ;) 
In Dekoration wie auch in der Frage der Speisekarte...
weheartit.com
 Grundsätzlich mag ich aber dezente Gestecke, mit weiß und evtl Pastellfarben, je nachdem auch wie das Kleid aussieht, weil ich das schon gerne aufeinander abstimmen würde..
Hach, ich würd mich bei der Deko glaube ich so richtig austoben ^^ Angesengte Buchseiten mit Texten von Liebesgeschichten (Märchen am besten wie Schneewittchen, Rapunzel, Die kleine Meerjungfrau, etc..).. Dazu kleine Rosengestecke (Farbe je nach Kleid eben) und Efeuranken über die Tische..Verspielt aber dezent und elegant..
Oh, und ich hätte gerne ein paar Freundinnen als Brautjungfern, die ich dann mit grässlichen Kleidern ausstatten darf :D Nein, natürlich mit schönen ^^ Meine Cousinen schmeißen Blümchen.. Ach nein, bis dahin sind die eh schon zu alt für sowas *g* Dann werden die auch Braujungfern ;)
Ich in eigentlich recht anspruchslos in all diesen Dingen, solange ich den Mann an meiner Seite habe, den ich liebe.. ;) Solange das gegeben ist, ist die Hochzeit perfekt.. 
weheartit.com
Nun, was das taggen angeht, wieder wie beim letzten Mal: 
 Ich würde das gerne als Aufforderung für meine Leser verstehen, auf die einzelnen Seiten einen Blick zu werfen ;) Dieses getagge ist so ein bisschen wie Kettenbriefe und ich weiß immernoch nicht, ob ichs so gut finde (auch wenn ich noch immer aus dem Häuschen  bin, dass ich irgendwo nun so aufgetaucht bin *g*).. Daher: Ne Anregung für die Genannten, die Liste evtl auch mal zu erstellen, ansonsten n bisschen Werbung für die einzelnen Blogger/innen ;)
http://coldmirror.blog.de/
http://konsumliebe.blogspot.com/
http://missxtravaganz.blogspot.com/
http://sorrowspleas-schattenreich.blogspot.com/
http://blog.fsonline.de/
http://misanthopia.blogspot.com/
http://wildhearts-cantbebroken.blogspot.com/
http://www.mistyillusions.org/marysew/

Sonntag, 1. Mai 2011

And I'm not a slave to world that doesn't give a shit..

Heute können mich echt mal alle sowas von kreuzweise..
Kein Bock mehr.. Aber sowas von gar nicht.. 
Warum bemüh ich mich eigtl noch, wenns eh keinen interessiert, bzw keiner registriert und ich am Ende nur an allem Schuld bin?
Meine Meinung ist eh für niemanden relevant.. Aber dann so tun als ob.. Herzlichen Dank..

(Die nächsten Tage noch Einträge zu neuem Parfum, Traumhochzeit und Klamottensuche - vorausgesetzt mein verf**** PC kriegt es irgendwann mal wieder hin, ordentlich zu funktionieren.. Sogar die Technik ist im Moment komplett gegen mich -.-*)

Bloglovin

Follow Der Sterne Wirren..