Dienstag, 31. Mai 2011

Yo-Ho all hands hoist the colors high.. Heave- Ho thieves and beggars, never shall we die..

Juhu, ich war wieder im Kino *g* Das hat sich ja in den letzten Wochen ziemlich in Grenzen gehalten (auch weil doch ne gewisse Flaute an ansprechenden Filmen vorhanden war), doch gestern wars mal wieder soweit.
Fluch der Karibik in OV ^^ Für mein mäßiges Englisch waren die Teile, in denen Jack etwas betrunken vor sich hin brabbelte manchmal ein wenig schwer verständlich, ansonsten ist es wirklich eine gute Idee, sich das ganze in Originalton anzusehen, da es nochmal eine ganz andere Atmosphäre vermittelt und das Ganze doch aufwertet.
Ansonsten war es eigentlich richtig nett. Ich muss sagen, wäre es der zweite Teil der Reihe gewesen, hätte ich fast nichts zu beanstanden. Doch als "Abschlussfilm" (auf die Anführungszeichen bei dieser Bezeichnung komme ich noch zu sprechen) wars etwas mager. Die Story ist ganz ansprechend, aber irgendwie nicht besonders ausgefeilt. Etliche Szenen hätte man viel schöner ausfeilen können, vieles war zu kurz gefasst und zu knapp aufeinander.
Sehr gut gefallen hat mir die Zwischengeschichte mit der Meerjungfrau (auch wenn Alex der Meinung ist, dass Zombievampirmeerjungfrauspidergirls etwas übertrieben sind), vl aber auch nur, weil eine Liebesgeschichte wie bei Will und Elizabeth grundlegend fehlt und das einen gewissen Ausgleich bot. 



weheartit.com
Außerdem war die Schlacht mit den Meerjungfrauen quasi die einzige größere Kampfszene. Gut, Jack kämpft nochmal kurz gegen ein paar Spanier und dann gibts noch nen Mini-Showdown am Ende, was aber beides eigentlich nicht der Rede wert ist. Und damit kommen wir auch schon zu einem größeren Kritikpunkt an diesem Film: Es gibt keine Seeschlacht. Es ist ein abschließender Teil einer epischen Piratengeschichte und es gibt darin keine Seeschlacht!! Kein Kanonenfeuer (oh, doch, ein kleines Beiboot wird mit Riesenflammen niedergebrannt), keine Säbelrasselnden Schiffsmannschaften die mit wildem Gebrüll aufeinanderstürzen (außer ner kleinen Minimeuterei).. Es ist wirklich bedauerlich.. Und auch das offene Ende deutet darauf hin, dass man sich Spielraum lassen möchte für eine mögliche Fortsetzung. Wenn sie so wird wie dieser Film, würde ich davon absolut die Finger lassen (wobei ich dazu neige zu sagen: Schlechter kann es kaum noch werden.. Außer sie lassen nun auch noch Jack weg). Man hätte so viel aus der Geschichte machen können. Es ist richtig, richtig traurig, wenn man sich ausmalt, welche Möglichkeiten bestanden hätten, die Black Pearl nochmal mit reinzubringen und auch einen Kampf zu See der dieser schönen Reihe einen würdigen Abschluss geboten hätte.
weheartit.com
Der ganze Film wird hauptsächlich noch (von den Meerjungfrauen abgesehen ^^) von der großen Schauspielerischen Leisung Jonny Depps herausgerissen. Die anderen Akteure kann man eigentlich auch vergessen. Barbossa ist noch ganz nett, aber auch er hat durch die lahme Handlung keine Position, die ihm eine größere Bedeutung beimessen würde. Blackbeard ist total schwach und auch Penelopé Cruz kommt eher wie eine Randfigur vor.
Eigentlich kein Film, den man sich im Kino ansehen müsste. Sehenswert ist er meiner Meinung nach trotzdem, aber nicht zwingend ;)

Dass 3D mal wieder völlig überflüssig war, muss ich wohl nicht weiter erwähnen -.-



Kommentare:

  1. Disney fand Teil 4 doch so toll, dass Teil 5 und 6 schon in Planung sind ^^

    MunaMuna

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem ich nur gutes über die Story gelesen hatte, habe ich den Film dann doch auch geschaut. (einzigst negative, was ich gelesen hatte, war wegen den synchronstimmen)

    3D fand ich wie bei Thor schon ein Witz.....Irgendwie habe ich bei kein 3D Film irgendwie das großartige 3D Erlebnis...*grübel*

    Man merkt, dass der Film drangedichtet wurde. FDK war ja anfangs als Trilogie gedacht. Wenn man die ersten drei Teile schaut , erkennt man ein gewissen Ring der 3 Teile.

    Naja immerhin haben sie im vierten ein paar Motive aus den ersten 3 Teilen einfließen lasse.... Fande es auch schade, dass sie Balckbeards große Macht nicht besser dargestellt haben...Dabei hätte man wohl mehr mit diesem Schwert anfangen können....

    "Sehenswert ist er meiner Meinung nach trotzdem [..]" --> Stimme ich im Endeffekt zu.

    AntwortenLöschen
  3. Ich sagte lediglich das ich vampire-mermaid-spidergirls doof finde, von zombies hab ich nix gesagt, nur das im Gegensatz dazu steampunk-nazi-zombies ne Kombi sind die geht :)

    Kämpfe gabs übrigens am laufenden Band, hatte das Gefühl der Film besteht aus 75% kämpfen, aber halt nix was so wirklich hängen bleibt.

    Und wie du schon sagtest ... Pirates ohne Seeschlacht ... das wäre ja so als ob nun in Fast 5 keine Autoverfolgungsjagd drin wäre oder? :)

    Und neben RE: Afterlife kenne ich leider auch keinen Film wo mich 3D wirklich richtig begeistert hatte. Also so sehr das ich sogar gern nen Aufpreis gezahlt habe.

    AntwortenLöschen
  4. Wie kam ich denn nun auf Zombies? *grübel*
    Momentan hat iwie alles mit Zombies zu tun o_O
    Ähm, nun, dann keine Zombies ^^

    Ich fand nicht, dass die übrigen Kämpfe so spektakulär waren, dass man sie als Kämpfe im Sinne einer speziellen Erwähnung herausheben müsste.. Irgendwie gingen die voll unter.. Und demnach hatte ich auch nicht dieses 75%-Gefühl ^^

    Ich dachte, bei "Ich - Einfach unverbesserlich" wärs cool gewesen? ;)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Bloglovin

Follow Der Sterne Wirren..