Donnerstag, 30. Juni 2011

Sometimes I run and hide my fears..

 Heute ist mal wieder ein zwiespältiger Tag gewesen. Ich hatte eine schöne Zeit in Wiesbaden und wollte eigentlich einen tollen Abend mit einer mir wichtigen Person verbringen, die ich viiiiiiel zu selten sehe.
Über diverse Missverständnisse hinweg hat sich das nun erledigt und ich sitze daheim.
Nun, mal wieder bin ich schuld daran, dass mir ja Dinge angeblich nicht wichtig wären, mir nicht am Herzen liegen und ich sowieso und überhaupt so unzuverlässig bin.
Solche Aussagen kann ich nicht leiden, das ist mit das letzte, das ich mir vorwerfen lasse.
Ja, ich habe ein Pünktlichkeitsproblem (planbar durchschnittlich 15 Minuten zu spät) und ja, es kann sein, dass meine Antworten auf Mails etwas dauern. Aber das hat absolut nichts mit der Wichtigkeit einer Person zu tun.
Ich versuche da zu sein, zu helfen, mich einzusetzen. Immer. Wenn jemand das nicht sieht, dann finde ich das wirklich traurig. Ich kann mich nicht klonen und wenn ich wenig Zeit habe, dann ist das einfach so. Wenn ich dann versuche, von dieser wenigen Zeit etwas für jemanden zu investieren, der meiner Meinung nach viel mehr von dieser Zeit verdient hätte und der dann schlussendlich nur auf den Gedanken kommt, mir nur Vorwürfe zu machen, dann schmerzt das.
Warum bin ich eigtl heute heim gefahren?


Okay, dafür war ich mit Ini laufen und plaudern <3 Liebs dir, Hasi ;)
Damit hat sichs schon gelohnt..

all from: weheartit.com

Kommentare:

  1. "mal wieder"? Passiert dir das denn in letzter Zeit wieder öfter?

    Wenn dem so ist, solltest du dir oder die, die es betrifft, mal ernsthaft Gedanken machen.

    Aber schön, dass du trotzdem ein schönen Tag hattest, Hase.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin doch immer schuld..
    Das weißt du doch am Besten ^^

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Bloglovin

Follow Der Sterne Wirren..