Dienstag, 8. November 2011

You're taking 7 steps here..

Auch wenn ich eigentlich froh bin, dass dieser Award-Verschickungs-Trend vorbei ist, freue ich mich wie ein Puschtefix darüber, von meiner Besten den Lovely Blog Award erhalten zu haben.
Nachdem sie nun in den Flitterwochen verweilt habe ich also ein wenig Beschäftigung. Okay, minimal Beschäftigung, aber immerhin etwas ^^

Nun, es ist wohl so, dass ich nun als Dank für diese Auszeichung (oder sowas) 7 Dinge von mir preisgeben muss. 
Nun denn, legen wir los ;)

1. Ich erzähle immer ganz viel von mir, den Part der Geheimnisvollen habe ich irgendwie in den letzten Jahren verlernt. Leider -.-*
2. Habe gerade Narkolepsie gegoogelt aus Angst, daran erkrankt zu sein. Seit Jahren kann ich mich während Vorträgen in Schule, Uni oder auch ganz normal auf der Arbeit nur schwer wach halten, wenn nichts zu Essen da ist. Meistens so zwischen 10 und 12 Uhr -.-* Das nervt total, vor allem weil ich mir so blöd vorkomme, wenn mir dauernd die Augen zufallen. Oder ich nur am futtern bin, damit eben das nicht passiert.

3. Ich bin nachsichtig und verständnisvoll. Manch einer behauptet, viel zu viel und mir würde ein größerer Dickkopf und etwas mehr Zickigkeit gut tun, damit ich nicht ausgenutzt werde.
4. Meine Menschenkenntnis war mal extrem gut. Das hat sich allerdings in den letzten Jahren irgendwie stark verändert, so dass ich es doch tatsächlich geschafft habe, die schrecklichsten Dates meines Lebens durchstehen zu müssen *grusel*
5. Ich betreibe das Modeln als Hobby zur Selbsttherapie.
6. Spekulatius und Mandarinen leiten für mich die Weihnachtszeit ein (allerdings beginnt die dann schon im November, da ich der Verlockung einfach nicht widerstehen kann ;) )
7. Ich halte Mikrowellen nicht für praktisch, hätte aber so unglaublich gerne einen Backofen in meinem Studentenzimmerchen.

So, der Award wird nicht weiterwandern, aber wie bisher auch gilt: Wer sich gerne anschließen will ist herzlich dazu eingeladen, ebenfalls diese Aufgabe zu erfüllen und sich selbst dieses Awards zu bemächtigen.
Weil es gerade um das Studentenzimmerchen ging hier noch ein paar Fotos der Umgebung meines Wohnheims. Entgegen der spekulatiusbedingten Weihnachtsstimmung (am Sonntag habe ich mit freundlicher Unterstützung von Mr. A die erste Packung geleert) finde ich das Herbstliche im Moment ganz fabelhaft. 
Der Nebel, die bunten Farben der Bäume..  Novemberwetter von seiner besten Seite.. 
Naja, nach der kleinen Schwärmerei werde ich mich nun mal an den Abwasch und die Texte für meine Seminare machen. 
Freude, oh Freude ^^

Kommentare:

  1. Narkolepsie, hihi, hast du das von mir?! :)
    Wieso findest du Mikrowellen unpraktisch?

    AntwortenLöschen
  2. Puschtefix :D :D

    Die, die die Teile von Ihrer Mutter aufgedrängt bekam (guter Indianername oder?)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Bloglovin

Follow Der Sterne Wirren..